Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

„Tennis macht Schule“: Aufschlag an der Lynar-Grundschule

Pressemitteilung vom 01.06.2021
Bildvergrößerung: abgebildete Personen v.l.n.r.: Initiator Markus Zoecke von bett1.de, Schulleiter der Sportschule im Olympiapark Matthias Rösner, Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, Schulleiterin Stefanie Reich und Vorsitzender des Bezirkssportbundes Spandau Norbert Baron
Bild: BA Spandau

Unter der Schirmherrschaft von Spandaus Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank will die Initiative „Tennis macht Schule“ des Matratzenherstellers bett1.de die Spandauer Grund-schulen erobern. Zehn Grundschulen sind bereits dabei. Am Freitag fand in der Lynar-Grundschule eine Auftaktveranstaltung für das Projekt statt.

Nach einer sportlichen Demonstration zweier Tennisspieler*innen, die im Leistungskader des TVBB trainieren und die Sportschule im Olympiapark besuchen, folgte die symbolische Übergabe der bett1.de-Tennistonnen an die Spandauer Grundschulen. Darin enthalten: Jeweils 12 Tennisschläger, 4 Kleinfelder inklusive Netzen, 200 Tennisbälle und weiteres Equipment, das sowohl im Freien als auch in der Sporthalle eingesetzt werden kann. Die praktische Umsetzung des Tennisangebotes in den Schulen erfolgt in Zusammenarbeit mit Tennistrainer*innen lokaler Sportvereine. Koordiniert wird das Ganze vom Bezirkssportbund Spandau.

„Die Initiative bietet eine tolle und nachhaltige Möglichkeit, Kinder und Spandauer Sport-vereine zusammenzubringen“, so Bezirksbürgermeister und Schul- und Sportstadtrat Helmut Kleebank. „Ich wünsche den Schülerinnen und Schülern der Lynar-Grundschule einen erfolgreichen Aufschlag für das Projekt und hoffe, dass wir bald auch alle anderen Spandauer Grundschulen zum Mitmachen begeistern können.“

Ziel der Initiative „Tennis macht Schule“ ist es, den Tennissport in seiner Gesamtheit zu fördern. Unter der Federführung des ehemaligen Berliner Davis-Cup-Spielers Markus Zoecke soll Tennis die Grundschulen in Berlin und Brandenburg erobern. Der Berliner Senat und der Tennis-Verband Berlin-Brandenburg e. V. unterstützen das Projekt.

Bei Rückfragen dazu wenden Sie sich gern an Frau Szillat (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Schul- und Sportamt): j.szillat@ba-spandau.berlin.de, Tel.: 90279 – 2401