Ukraine

  • Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів:
    berlin.de/ukraine*

Energiesparen

Gehwegabschnitt am Saatwinkler Damm gesperrt

Pressemitteilung vom 20.05.2022

Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben

Siemensstadt. Aus Sicherheitsgründen hat das Bezirksamt den Gehweg sowie die Radverkehrsanlagen auf einem 450 Meter langen Teilabschnitt des Saatwinkler Dammes gesperrt. Die Sperrung betrifft den Abschnitt auf der nördlichen Fahrbahnseite zwischen der Mäckeritzbrücke bis zur Bushaltestelle Höhe Saatwinkler Damm 137. Die Verkehrssicherheit ist in diesem Bereich sowohl für Radfahrende wie auch Fußgehende nicht mehr gegeben. Die Bushaltestelle bleibt in Betrieb und ist aus westlicher Richtung weiterhin erreichbar.

Die Schäden sollen noch in diesem Jahr behoben und die Sperrung im Anschluss wieder aufgehoben werden. Hierzu sind beidseitig Absperrschranken aufgestellt worden.

Bereits am westlich des gesperrten Abschnittes gelegenen Rohrdamm werden Fußgängerinnen und Fußgänger durch Beschilderung auf die notwendige Sperrung hingewiesen, weil die Querung der Straße in Höhe des Beginns der Sperrung lediglich ohne Sicherung durch eine Lichtsignalanlage möglich ist. Der Weg bleibt aber bis zur BVG-Bushaltestelle frei, was durch Beschilderung gekennzeichnet ist.

Fußgängerinnen und Fußgänger werden gebeten bis zur Reparatur bitte den Gehweg auf der südlichen Fahrbahnseite nutzen, Radfahrerinnen und Radfahrer in westlicher Fahrtrichtung müssen auf die Fahrbahn ausweichen. Die Absperrschranke an der Kreuzung Jungfernheideweg/An der Mäckeritzbrücke wurde noch vor den schadhaften Stellen aufgestellt, damit Fußgängerinnen und Fußgänger den Saatwinkler Damm an dieser Stelle geschützt im Bereich der dortigen Lichtsignalanlage queren können.

Das Bezirksamt Spandau bittet um Verständnis für die Maßnahme und die entstehenden Unannehmlichkeiten. Die Gehwegschäden wurden im Rahmen einer Begehung des Saatwinkler Damms festgestellt. Im Anschluss wurde die Sperrung aus Sicherheitsgründen kurzfristig angeordnet.