Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Hilfe Hotline in Corona-Zeiten in Spandau durch „Hürdenspringer Spandau Netzwerkfonds“

Pressemitteilung vom 18.11.2020

Bezirksamt Spandau und Hürdenspringer Spandau Netzwerkfonds arbeiten stetig
an der Ehrenamtsstruktur, um Hilfestellungen in Pandemie Zeiten zu gewährleisten

In der aktuellen Corona-Pandemie zeigt sich: Die Bereitschaft der Menschen, einan-der zu helfen, ist immens. Nicht immer finden freiwillig Engagierte und Menschen, die Hilfe benötigen, zusammen. Gleichzeitig gibt es viel Unsicherheit, vor allem in Bezug auf das Infektionsrisiko für Helfende und für Menschen, die Hilfe erhalten.

„Neben der unermüdlichen Krisenbewältigung durch unsere Fachkräfte im Ge-sundheitssystem in den letzten Monaten ist Zusammenhalt immer noch unsere größte Stärke. Hilfsbereitschaft, Miteinander und Verständnis sind Grundfeiler, die uns durch diese außergewöhnliche Zeit bringen“, führt Bezirksbürgermeister Kleebank aus.

Hürdenspringer Spandau Netzwerkfonds fungiert, seit Beginn der Pandemie, als zentrale Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Hilfe in Corona Zeiten.
Die Koordinierungsstelle registriert, bündelt und leitet Hilfebedarfe und Hilfsangebote
weiter und sucht Ehrenamtliche, die in Notfällen ausreichend unterstützen können.
Gleichzeitig bietet sie Unterstützung bei der Frage: Was ist gerade sinnvoll, was wird gebraucht und wie kann ich mich engagieren?

Erreichbar ist die Koordinierungsstelle unter

Tel.: Frau Henning 0174 33 93 535 oder Herr Banffy 0174 19 64 868
Mail: hsn@unionhilfswerk.de

Web: https://huerdenspringer-spandau-nwf.unionhilfswerk.de/news-und-termine

Die Projekte unter der Dachmarke Hürdenspringer sind Projekte der Stiftung Union-hilfswerk Berlin. Die Gemeinnützige Stiftung bietet unter ihrem Dach eine Vielzahl von Projekten im Bereich des Bürgerschaftlichen Engagements an.