Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Gymnasiale Oberstufe im Verbund

Pressemitteilung vom 08.07.2019

Die im April 2019 auf Vorlage des Bezirksamtes Spandau durch die Bezirksverordnetenver-sammlung beschlossene Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe (Sekundarstufe II) im Verbund kann zum Schuljahr 2019/20 starten: Die drei Integrierten Sekundarschulen Schule an der Haveldüne, Schule an der Jungfernheide und Schule am Staakener Kleeblatt sowie die B.-Traven-Gemeinschaftsschule, die bislang nicht über eine Sekundarstufe II verfügten, werden künftig eine gemeinsame gymnasiale Oberstufe anbieten.
„Wir freuen uns, dass die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie dem Wunsch des Bezirks entsprochen und den Antrag genehmigt hat“, so Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank.

Die vier Spandauer Schulen werden durch die Genehmigung der Senatsverwaltung in Inte-grierte Sekundarschulen bzw. eine Gemeinschaftsschule mit Sekundarstufe II umgewandelt und können insbesondere die Schülerinnen und Schüler der eigenen Schule künftig im Ver-bund bis zum Abitur führen.

Die Umsetzung des gemeinsamen Vorhabens erfolgt bereits zum kommenden Schuljahr mit der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11). Räumlich wird die gymnasiale Oberstufe im Ver-bund zunächst an der Schule an der Haveldüne (Jaczostraße 53, 13595 Berlin) unterge-bracht. Die langfristige Planung sieht vor, die Klassen der Jahrgangsstufe 11 und die Kursangebote der gymnasialen Oberstufe künftig am Schulstandort Seecktstraße unterzu-bringen. Einen konkreten Zeitplan gibt es dafür allerdings noch nicht.