Reise nach Faßberg zum 70sten Jubiläum der Luftbrücke

Pressemitteilung vom 10.04.2019

Spandaus Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und ca. 40 Spandauerinnen und Spandauer reisen nach Faßberg und beehren die Feierlichkeiten zum 70. Jubiläum der Berliner Luftbrücke, besuchen das Luftbrückenmuseum, sowie lokale Attraktionen und Angebote im Rahmen der Veranstaltung.

Stattfinden wird diese Reise, geplant vom Bezirksamt, vom 13.-15. Juni 2019 und Sie sind herzlich eingeladen mitzureisen.

Sollten Sie sich der Reise anschließen wollen (Bus Hin-und Rückreise nach Faß-berg, zwei Übernachtungen, Feierlichkeiten am Faßberger Rathaus etc.) schreiben Sie bitte eine E-Mail an buergermeister@ba-spandau.berlin.de um Ihre Bereitschaft zu bekunden und erhalten dann weitere Infos zu Ablauf, Programm und finanziellem Aufwand.

Leider ist die Platzanzahl begrenzt, somit können möglicherweise nicht alle Bekundungen berücksichtigt werden.

Hintergrundinfo:
Faßberg war einer der in Westdeutschland gelegenen Flugplätze, von denen aus die Westalliierten West-Berlin während der sowjetischen Blockade 1948/49 versorgten. Der britische Militärflugplatz war die Umschlagbasis für insgesamt 540 000 Tonnen Kohle, die nach Gatow geflogen wurden. Im Dezember 1948 startete hier außerdem die „Operation Weihnachtsmann“ mit Geschenken für 10 000 Berliner Kinder.