Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Schließzeit im Jugendamt Spandau aufgrund der Einführung und Umsetzung einer neuen Fachsoftware

Pressemitteilung vom 02.04.2019

Vom 06. Mai 2019 bis 14. Juni 2019 finden keine Sprechstunden in der Fachgruppe Unterhaltsvorschussstelle und Kindschaftsrechtliche Hilfen für Beistandschaften, Pflegschaften und Vormundschaften statt.

Aufgrund der Einführung und Umsetzung einer neuen Fachsoftware müssen alle Vorgänge neu in das System eingegeben und geprüft werden. Daher können in der Unterhaltsvorschussstelle und in dem Bereich Kindschaftsrechtliche Hilfen für Beistandschaften, Pflegschaften und Vormundschaften in der Zeit vom 06.05.2019 bis 14.06.2019 keine Sprechstunden stattfinden. Zur Gewährleistung einer scnellen und sorgfältigen Datenmigration sind die fallzuständigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in dieser Zeit nicht zu erreichen.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Anträge oder Unterlagen entweder auf dem Postweg zuzusenden oder den Hausbriefkasten des Rathausgebäudes zu nutzen. Unterlagen können auch per E-Mail oder Telefax übersendet werden.

Für den Bereich Unterhaltsvorschuss gelten folgende Kontaktdaten:
unterhaltsvorschuss@ba-spandau.berlin.de
Telefax: 90279-6607
Telefon für Notfälle: 90279-6524

Notwendige Informationen zum Unterhaltsvorschuss und auch die Antragsformulare sind im Internet zu finden: https://service.berlin.de/dienstleistung/326069/

Sollte für die Antragstellung eine Bescheinigung benötigt werden, kann zu den Öffnungszeiten im Bürgeramt Rathaus Spandau eine Abgabebestätigung ausgehändigt werden. Der Antrag wird dann an das Jugendamt weitergeleitet, eine Prüfung auf Inhalt oder Vollständigkeit kann jedoch im Bürgeramt nicht erfolgen.

Für den Bereich Kindschaftsrechtliche Hilfen gelten folgende Kontaktdaten:
kindschaftsrecht@ba-spandau.berlin.de
Telefax: 90279-2955
Telefon für Notfälle: 90279-2077

Vaterschaftsanerkennungen können während des genannten Zeitraums kostenpflichtig im Standesamt vorgenommen werden.

Grundsätzlich können Beurkundungen von Vaterschaftsanerkennungen, Sorgerechtserklärungen und Unterhaltsverpflichtungen unabhängig vom Wohnbezirk in allen Jugendämtern sowie auf eigene Kosten bei Notaren beurkundet werden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes Spandau bitten um Verständnis für diese Einschränkung. Sie ist für die berlinweite Umstellung auf die neue Fachsoft-ware erforderlich. Hierzu haben sich die Bezirke hinsichtlich der Durchführung über notwendige Dauer und Zeiten abgestimmt, so dass das jeweilige Fachamt in den Nachbarbezirken erreichbar ist. Das Spandauer Jugendamt unterstützt somit im Gegenzug auch die anderen Bezirke.

Ansprechpartner:
Fachdienstleitung Materielle Hilfen, Herr Schütz
Tel. 90279-3835 – E-Mail: t.schuetz@ba-spandau.berlin.de