Drucksache - VIII-0677  

 
 
Betreff: Voraussetzungen für erfolgreiche Special Olympics schaffen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Gruppe der FDPBezirksamt
   
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme § 13 BezVG /SB
   Beteiligt:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
28.11.2018 
20. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Schule, Sport und Gesundheit mitberatender Ausschuss
09.01.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule, Sport und Gesundheit vertagt   
06.03.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule, Sport und Gesundheit mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Ausschuss für Finanzen, Personal und Immobilien federführender Ausschuss
21.03.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Personal und Immobilien mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
15.05.2019 
24. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen     
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
11.09.2019 
26. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Gruppe der FDP, 20. BVV am 28.11.18
2. Ausfertigung Antrag Gruppe der FDP & Fraktion Bü90/Grüne, 20. BVV am 28.11.18
Stellungnahme SchuSpG
Beschlussempfehlung FinPersIm 24. BVV am 15.05.19
VzK§13BezVG BA, SB 26. BVV am 11.09.19

siehe Anlage


Bezirksamt Pankow von Berlin

.08.2019

An die
Bezirksverordnetenversammlung

Drucksache-Nr.: VIII-0677/2018

Vorlage zur Kenntnisnahme
r die Bezirksverordnetenversammlung gemäß § 13 BezVG

Schlussbericht

Voraussetzungen für erfolgreiche Special Olympics schaffen

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

In Erledigung des in der 24. Sitzung am 15.05.2019 angenommenen Ersuchens der Bezirksverordnetenversammlung Drucksache Nr.: VIII-0677/2018

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich aktiv in die Vorbereitung und Durchführung der Special Olympics World Games 2023 einzubringen.

wird gemäß § 13 Bezirksverwaltungsgesetz berichtet:

Gegenwärtig wird auf Seiten von Special Olympics Deutschland e.V. die Organisationsstruktur etabliert. Auf Senatsebene erfolgt ebenfalls die Einrichtung der Projektstruktur, die in diesem Fall bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport (SenInnDS) angesiedelt ist. Sobald dies ausgearbeitet wurde, wird seitens des Lokalen Organisationskomitees auch für Berlin der Dialog mit den „Stakeholdern“ aufgenommen. In diesen werden auch die Bezirke eingebunden. Das Bezirksamt hat hier bereits seine Dialogbereitschaft erklärt. Mit Ergebnissen und weiteren Planungsschritten wird in den nächsten Monaten gerechnet.

Ferner ist mit dem Senatsbeschluss S-2263/2019 vom 21.05.2019 (siehe Anlage) auch die Errichtung einer ressortübergreifenden Arbeitsstruktur berlinseitig beschlossen worden. Auch hier werden die Bezirke in einem geeigneten Rahmen aktiv eingebunden werden. Das Bezirksamt wird sich hier aktiv einbringen. Diese ressortübergreifende Zusammenarbeit zielt darauf ab, im Zusammenhang mit der Ausrichtung der Special Olympics Weltspiele 2023, in Berlin langfristig wirksame Strukturen zu etablieren, welche die dauerhafte Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft, insbesondere im Sport, ermöglichen.

Das Bezirksamt wird über die weiteren Schritte in Vorbereitung der Special Olympics World Games 2023 im zuständigen Ausschuss regelmäßig berichten.

Wir bitten, die Drucksache als erledigt zu betrachten.

Haushaltsmäßige Auswirkungen

Derzeit nicht bezifferbar

Gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevante Auswirkungen

keine

Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung

siehe Tabelle

Kinder- und Familienverträglichkeit

Keine

ren Benn
Bezirksbürgermeister
 

Dr. Torsten Kühne
Bezirksstadtrat für Schule, Sport,
Facility Management und Gesundheit


Musterblatt Auswirkungen von Bezirksamtsbeschlüssen auf eine nachhaltige Entwicklung im Sinne der Lokalen Agenda 21

Nachhaltigkeitskriterium

keine Auswirkungen

positive Auswirkungen

negative Auswirkungen

Bemerkungen

 

 

quantitativ

qualitativ

quantitativ

qualitativ

 

  1. Fläche
  • Versiegelungsgrad

 

 

 

 

 

 

  1. Wasser
  • Wasserverbrauch

 

 

 

 

 

 

  1. Energie
  • Energieverbrauch
  • Anteil erneuerbarer Energie

 

 

 

 

 

 

  1. Abfall
  • Hausmüllaufkommen
  • Gewerbeabfallaufkommen

 

 

 

 

 

 

  1. Verkehr
  • Verringerung des Individual-verkehrs
  • Anteil verkehrsberuhigter
  • Zonen
  • Busspuren
  • Straßenbahnvorrangschaltungen
  • Radwege

 

 

 

 

 

 

  1. Immissionen
  • Schadstoffe
  • rm

 

 

 

 

 

 

  1. Einschränkung von Fauna
    und Flora

 

 

 

 

 

 

  1. Bildungsangebot

 

X

X

 

 

 

  1. Kulturangebot

 

 

 

 

 

 

  1. Freizeitangebot

 

X

X

 

 

 

  1. Partizipation in Entschei-dungsprozessen

 

X

X

 

 

 

  1. Arbeitslosenquote

 

 

 

 

 

 

  1. Ausbildungsplätze

 

 

 

 

 

 

  1. Betriebsansiedlungen

 

 

 

 

 

 

  1. wirtschaftl. Diversifizierung nach Branchen

 

 

 

 

 

 

Entsprechende Auswirkungen sind lediglich anzukreuzen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen