Inhaltsspalte

Bekommen Sie, was Sie verdienen?

Equal Pay Day

Equal Pay Day Logo

Frauen verdienen in Deutschland bei gleicher Qualifikation und Arbeit immer noch weniger als Männer. Der Lohnunter­schied liegt im Jahresvergleich bei 19%. Dies wider­spricht nicht nur dem Grundsatz des Gleichstellungsprinzips, sondern ist auch mit weitreichenden Folgen verbunden. Um auf den Lohnunterschied und die Ursachen hinzuweisen, gibt es den Equal Pay Day – den Tag der Lohngerechtigkeit.
Das Datum des diesjährigen Equal Pay Day ist der 10. März 2021. Er markiert symbolisch die geschlechtsspezifische Lohnlücke. Umgerechnet ergeben sich daraus 69 Tage, die Frauen 2021 umsonst arbeiten. Das Motto der Kampagne 2021 lautet: „Game Changer – Mach dich stark für equal pay!“

  • Weitere Informationen finden Sie hier.

Entgelttransparenzgesetz

Bildvergrößerung: Equal Pay Day - Fragen Sie, was Ihre Kolleg*innen verdienen. (Transparenz)
Bild: Natalie Rosenke, carmenmsaa/Depositphotos.com

Das Entgelttransparenzgesetz verbietet eine ungleiche Bezahlung aufgrund des Geschlechts. Ziel des Gesetzes ist, dass Frauen und Männer für die gleiche Arbeit das gleiche Geld bekommen. Seit dem 1. Februar 2018 haben Sie einen Anspruch auf Auskunft, wenn in ihrem Unternehmen mehr als 200 Beschäftigte arbeiten.

Das Märchen vom Aschenputtel - Aktiv gegen Frauenarmut

Quelle: Lokaler Server
Formate: audio/mp3

Abgehängt - Aktiv gegen Frauenarmut

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube