Inhaltsspalte

Ideen- und Realisierungswettbewerb Ludwig-Quidde-Straße bis 4. Februar ausgestellt

Pressemitteilung vom 14.01.2022

Eine Ausstellung zum Städtebaulichen Ideen- und Realisierungswettbewerb Ludwig-Quidde-Straße wird bis zum Freitag, dem 4. Februar 2022 im Stadtentwicklungsamt, Ausstellungsraum Erdgeschoss, Storkower Straße 97, 10407 Berlin, gezeigt. Geöffnet ist Montag – Freitag, 8 – 18 Uhr, der Eintritt ist frei.
Die Ausstellung kann derzeit unter Maßgabe der „2G-Regel“ und nur mit Mund-Nasen-Schutz besucht werden – Besucher der Ausstellung müssen den entsprechenden Nachweis unaufgefordert am Empfang im Dienstgebäude Storkower Straße 97 vorlegen. Die Ausstellung kann derzeit nur von maximal zwei Personen gleichzeitig besucht werden. In Abhängigkeit vom Pandemiegeschehen unter den jeweils geltenden Corona-Bestimmungen des Landes Berlin können sich kurzfristig Änderungen ergeben.
An der Ludwig-Quidde-Straße in Französisch Buchholz soll ein neues Wohnquartier mit rund 450 Wohnungen entstehen. Hierzu hatte das Bezirksamt Pankow gemeinsam mit den Vorhabenträgern GEWOBAG und Interhomes einen städtebaulichen Ideen- und Realisierungswettbewerb durchgeführt. Der Siegerentwurf und die eingereichten Wettbewerbsarbeiten sind nun in einer Ausstellung zu sehen.
Im Rahmen des Wettbewerbs war ein ganzheitlicher städtebaulicher-freiräumlicher Ansatz gefordert. Eine wichtige und besondere Herausforderung der Wettbewerbsaufgabe bestand darin, eine überzeugende Antwort für die behutsame und landschaftsverträgliche Einbindung und Entwicklung des neuen Wohnquartiers zu finden.
Der Siegerentwurf des Dortmunder Architekturbüros BJP Bläser Jansen Partner GbR überzeugte dabei im besonderen Maße durch die Klarheit des Städtebaus und die einfache und konsequente Gliederung und Differenzierung der Räume und Flächen.