Inhaltsspalte

Museum, Galerien und Bibliotheken öffnen schrittweise ab Dienstag, den 12. Mai 2020

Pressemitteilung vom 29.04.2020

Die ersten bezirklichen Kultureinrichtungen in Pankow werden ab Dienstag, den 12. Mai 2020 wieder für den Publikumsbetrieb geöffnet, nachdem sämtliche Einrichtungen seit dem 13. März 2020 wegen der Verordnung des Senats zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus geschlossen waren. Ab dem 12. Mai werden zunächst folgende Einrichtungen wieder öffnen:

  • Galerie Pankow, Breite Str. 8 (voraussichtliche Öffnungszeiten Di-Fr 12-20 Uhr, Sa/So 14-20 Uhr) mit der Ausstellung Adonis, Vom Wort zum Bild
  • Galerie Parterre, Danziger Str. 101 (voraussichtliche Öffnungszeiten Mi-So 13-20 Uhr) mit der Ausstellung Carbon Dreams
  • Museum Pankow, Standort Prenzlauer Alle 227/228 (voraussichtliche Öffnungszeiten Di-So, 10-17 Uhr) mit der
    Dauerausstellung „Gegenentwürfe. Der Prenzlauer Berg vor, während und nach dem Mauerfall“, 1. Etage, R. 106/107
    Sonderausstellung „Wer war Immanuel Kirch? 125 Jahre Kirchengeschichte in Prenzlauer Berg“ Hauptgebäude, 1. Etage, R. 108
    Sonderausstellung „Moskau ist nicht Berlin. Schicksal eines Romans: Michail Bulgakows Der Meister und Margarita“ in der Ausstellungshalle

Stadtbibliotheken Pankow: Heinrich-Böll-Bibliothek, Janusz-Korcazak-Bibliothek, Bibliothek am Wasserturm, Stadtteilbibliothek Karow, Stadtteilbibliothek Buch (voraussichtliche Öffnungszeiten Di-Fr. 13-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr), sowie Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek (voraussichtliche Öffnungszeit Di 13-15 Uhr, Do 16-18 Uhr).

In der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek ist nur die Rückgabe sowie die Abholung zuvor bestellter Medien im Eingangsbereich möglich. In den weiteren geöffneten Bibliotheken ist die eigenständige Ausleihe vor Ort in den Räumlichkeiten möglich. Andere Bibliotheksfunktionen, die mit einem Aufenthalt vor Ort verbunden sind, können leider noch nicht wieder angeboten werden.

In allen Einrichtungen gelten temporäre Regeln zum Einlass und der Abstandswahrung. Die konkreten Regelungen und tatsächlichen Öffnungszeiten werden zeitnah auf den Internetseiten des Amtes für Weiterbildung und Kultur veröffentlicht.
Die Kurt-Tucholsky-Bibliothek und die Bettina-von-Arnim-Bibliothek bleiben wie das Museum in der Heynstraße weiterhin geschlossen, da hier die Vorgaben zu Abstandsregeln und des Pandemieschutzes nicht gewährleistet werden können. Die Musikschule, die Volkshochschule sowie die Wabe und das Theater unterm Dach bleiben gemäß der gültigen Eindämmungsverordnung des Senats ebenfalls weiterhin geschlossen.