Inhaltsspalte

Note di Sguardi – Notizen des (Augen-)Blicks Plakatausstellung im Sebastian Haffner

Pressemitteilung vom 06.12.2019

Im Rahmen des Projektes Note di Sguardi – Notizen des (Augen-)Blicks werden ab Mitte Dezember 2019 für jeweils einen Monat drei Plakate von drei Künstler_innen vor der Biblioteca Maria Goia in Cervia, der Casa delle Associazioni Baraccano in Bologna und auf dem Freigelände der Bibliothek am Wasserturm und des Museums Pankow im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin, gezeigt.
Note di Sguardi ist ein lokal-internationales Projekt, initiiert von Giovanna Sarti. Ausgehend vom Stadtteil Zona 1 in Cervia vernetzt es sich rhizomatisch mit Bezirken weiterer Städte. Im ersten Jahr sind dies S. Stefano in Bologna und Berlin-Pankow.
Über ein Jahr lang werden parallel in den drei teilnehmenden Städten insgesamt 36 Plakate im öffentlichen Raum präsentiert, gestaltet von 36 Künstler_innen, die derzeit dort leben. Auf Einladung von Giovanna Sarti für Cervia, Gino Gianuizzi für Bologna und Eva Scharrer für Berlin wurde jede_r Künstler_in gebeten, ein Bild aus dem eigenen Fotoarchiv auszuwählen, das einen flüchtigen Moment festhält und von bestimmter Bedeutung ist.
Ein kleiner Empfang mit den Künstler*innen findet zur Halbzeit im Juni 2020 in Berlin statt.