Galerie 100 und Kunstverleih Lichtenberg

Galerie 100_Vernissage
Galerie 100
Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Das Galerieprogramm zeigt die klassischen Bereiche Malerei, Grafik und Bildhauerei zeitgenössischer Künstler verschiedener Generationen und Herkunft. In den Räumen der Galerie befinden sich auch ein Kunstverleih und eine Bücherstube.

Der Kunstverleih bietet Bürgern aus Berlin und Brandenburg die Möglichkeit, Malerei, Grafiken, Zeichnungen und Collagen vorwiegend Berliner Künstler auszuleihen.

Die Bücherstube realisiert mit ehrenamtlichen Kräften die kostenlose Ausleihe eines Basisangebotes an Literatur für die Bürger in Hohenschönhausen.

Aktuelle Ausstellung

gal100 silvia dzubas
Slvia Dzubas, Gepflügtes Meer, 2010, Öl auf Leinwand, 165 x 125 cm
Bild: Silvia Dzubas

SILVIA DZUBAS
“Dir zur Feier – Planet Erde”
Malerei

Ausstellung vom 24.01. bis 13.03.2019
Vernissage am 23.01.2098, 19 Uhr
Einführung: Dr. Eckhart Gillen, Kunsthistoriker

Silvia Dzubas
1946 geboren in Berlin, lebt und arbeitet in Berlin. In der Ausstellung werden Bilder aus verschiedenen Werkgruppen gezeigt. Die Inspiration für ihre Kunst schöpft die Künstlerin aus sich selbst, aus ihren Erlebnissen, Gefühlen und Beobachtungen. Es entstehen farbenfrohe, expressive Gemälde, deren Oberfläche durch zusätzlich aufgebrachte Materialien strukturiert wird.

Silvia Dzubas

Einladung zur Vernissage

PDF-Dokument (137.4 kB)

Ausstellungsvorschau

gal100
Antje Taubert, Interferenz I, 2018, Öl auf Leinwand, 120 x 140 cm
Bild: Antje Taubert

ANTJE TAUBERT
“Neue Coloraturen”
Malerei und Zeichnung

Ausstellung vom 21.03. bis 28.04.2019
Vernissage am 20.03.2019, 19 Uhr

Antje Taubert
1969 geboren in Berlin. Lebt und arbeitet in Berlin. 1995 – 2001 Studium Bildende Kunst / Malerei, Kunsthochschule Berlin bei Prof. Werner Liebmann und Prof. Hanns Schimansky. 2001 Diplom Bildende Kunst / Malerei, Kunsthochschule Berlin bei Prof. Hanns Schimansky. 2002 – 2003 Meisterschülerstudium bei Prof. Hanns Schimansky.

Antje Taubert

Veranstaltungen

  • Datum

    Veranstaltung

  • 27.01.2019
    15:30 Uhr

    “Die Schneekönigin” / Puppenspiel mit dem PuppenMusikTheater Zauberton / Eintritt: 2,50 € / PuppenMusikTheater Zauberton

  • 07.02.2019
    19:30 Uhr

    Im Wettstreit mit der Natur. “Andrea Mantegna und Giovanni Bellini und die Renaissance in Oberitalien” (zur Ausstellung in der Berliner Gemäldegalerie) / Vortrag mit Bildern mit Dr. Gerhild Komander / Die Maler Andrea Mantegna und Giovanni Bellini gelten als herausragende Vertreter der oberitalienischen Kunst der Renaissance. Mantegna heiratet 1453 Nicolosia Bellini und tritt damit in die führende venezianische Künstlerfamilie der Zeit ein. Während er in Padua, Venedig, Mantua, Florenz und Rom tätig ist, konzentriert sich das Schaffen seines Schwagers auf Venedig. In engem Austausch der beiden Künstler entstehen Bildwerke von großer Eindruckskraft. Mantegna vermittelt dem Venezianer seine Kenntnisse der antiken Kunst und der Zentralperspektive, die er durch andere Meister erlangte. Giovanni Bellini wirkt mit seiner klaren, harmonischen Farbigkeit auf Mantegna zurück. / Eintritt: 2,-/1,-€ / Gerhild Komander

  • 21.02.2019
    19:30 Uhr

    “Paris mon Paris“ Französische Chansons / Konzert mit BonVoyage / Susanne Kliemsch (voc), Michael Henkel (Piano) und Robert Göber
    (Kontrabass) / Mit ihrem Programm „Paris mon Paris“ lädt die Berliner Band BonVoyage zu einer musikalischen Reise quer durch Frankreich ein, entführt in die Welt des Chanson und dies mit viel Charme und Temperament – ganz französisch! Es erklingen Chansons von Jacques Brel, Edith Piaf, Barbara, Serge Gainsbourg und anderen Interpreten. Die Sängerin und Schauspielerin Susanne Kliemsch wird begleitet von zwei exzellenten Musikern: Michael Henkel (Piano) und Robert Göber (Kontrabass). Von modernen jazzigen Stücken bis hin zu bekannten Klassikern des Chansons ist dieser Abend ein Hochgenuss! / Eintritt: 4,-/3,- € / Susanne Kliemsch

  • 24.02.2019
    15:30 Uhr

    “Zaubermärchen” / Puppenspiel mit dem Puppentheater Gong / Eintritt: 2,50 € / Puppentheater Gong

  • Ermäßigung für berlinpass / Schüler / Studenten

Ausstellungen 2019

  • Datum

    Ausstellung

  • 01.11.2018 – 13.01.2019

    JIRÍ ŠALAMOUN / Hauptsache nichts schriftlich! / Zeichnung – Druckgrafik – Animationsfilm / Finissage am 13.01.2019, 16 Uhr

  • 24.01. – 13.03.2019

    Dir zur Feier – Planet Erde / SILVIA DZUBAS / Malerei / Vernissage am 23.01.2019, 19 Uhr

  • 21.03. – 28.04.2019

    ANTJE TAUBERT / Malerei und Zeichnung / Vernissage am 20.03.2019, 19 Uhr

  • 09.05. – 19.06.2019

    PETER SCHULZ LEONHARDT / Zeichnung und Druckgraphik / Vernissage am 08.05.2019, 19 Uhr

  • 27.06. – 14.08.2019

    GUDRUN SAILER / Plastik und Malerei / Vernissage am 26.06.2019, 19 Uhr

  • 22.08. – 09.10.2019

    REGINE KUSCHKE / Malerei / ROSWITHA SCHAAB / Skulptur / Vernissage am 21.08.2019, 19 Uhr

  • 17.10. – 27.11.2019

    ULRICH KARLKURT KÖHLER / Zeichnung – Druckgraphik – Collage / Vernissage am 16.10.2019, 19 Uhr

  • 05.12.2019 – 29.01.2020

    ANNETTE BREMER-LANGEN / Malerei und Zeichnung / Vernissage am 04.12.2019, 19 Uhr

Bücherstube

Bücherstube "Mathilde Jacob"
Bücherstube "Mathilde Jacob"
Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Nach der Schließung der Mathilde-Jacob-Bibliothek 2003 verblieb ein kleiner Teil der Bücher im Untergeschoss der ehemaligen Bibliothek. Seitdem verleiht die Bücherstube “Mathilde Jacob” Belletristik und Sachbücher an Interessierte aus dem Kiez. Insgesamt stehen etwa 4500 Bücher zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.

Die Pflege und Erweiterung des Bestandes und die Besucherbetreuung wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet.

Öffnungszeiten
Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr, jeden 4. Donnerstag im Monat 15:00 – 17:00 Uhr
Telefonisch erreichbar sind die Mitarbeiter der Bücherstube zu den Öffnungszeiten über die Galerie 100 unter Telefon (030) 9711103.

Geschichte der Galerie

  • 1987

    Die Galerie 100 wurde am 8. Oktober als erste kommunale Galerie in Hohenschönhausen in der Konrad-Wolf-Straße 100 eröffnet.

  • 1996

    Auszug aus der Konrad-Wolf-Straße 100

  • 1998

    Wiedereröffnung in der Konrad-Wolf-Straße 99 zusammen mit der Mathilde-Jacob-Bibliothek.

  • 2003

    Schließung der Bibliothek und Übernahme der Räume durch die Galerie 100. Auf Initiative des Ball e.V. und des Bezirksamtes wird im Keller eine Bücherstube eingerichtet.

  • 2004

    Nach Schließung der Galerie Arcus und der Graphothek Hohenschönhausen zieht der Kunstverleih Lichtenberg in die Galerie.