Galerie 100 und Kunstverleih Lichtenberg

Galerie 100_Vernissage
Galerie 100 Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Das Galerieprogramm zeigt die klassischen Bereiche Malerei, Grafik und Bildhauerei zeitgenössischer Künstler verschiedener Generationen und Herkunft. In den Räumen der Galerie befinden sich auch ein Kunstverleih und eine Bücherstube.
Der Kunstverleih bietet Bürgern aus Berlin und Brandenburg die Möglichkeit, Malerei, Grafiken, Zeichnungen und Collagen vorwiegend Berliner Künstler auszuleihen.
Die Bücherstube realisiert mit ehrenamtlichen Kräften die kostenlose Ausleihe eines Basisangebotes an Literatur für die Bürger in Hohenschönhausen-Süd.

Aktuelle Ausstellung

gal 100 krempel
Uschi Krempel, o. T., 2015, Aquatinta und Kaltnadel, 40 x 50 cm Bild: Uschi Krempel

“Farbdiät”
USCHI KREMPEL
NORBERT HORENK
KARIN TIEFENSEE
Druckgrafik – Glasobjekte – Malerei

Ausstellung vom 19.10. bis 29.11.2017

Vernissage am 18.10.2017, 19 Uhr
Es spricht die Kunstwissenschaftlerin Dr. Gabi Ivan.

Uschi Krempel (*1967 in Würzburg)
1988–1997 Architekturstudium in Braunschweig und Wien.1993 Druckgrafik am Institut für Architekturzeichnen, Braunschweig bei Manfred Fischer. 2006 Gründung der Produzentengalerie en passant, Berlin. 2012 Mitglied im Graphik-Collegium, Berlin. 2012 Mitglied der KunstEtagenPankow, Berlin. Uschi Krempel lebt und arbeitet als bildende Künstlerin in Berlin.
Uschi Krempel

gal100 horenk
Norbert Horenk, Ein klarer Gedanke, 2017,Glas, 30 x 21 17 cm Bild: Norbert Horenk

Norbert Horenk (*1946 in Berlin)
1965 Facharbeiter Glasapparatetechniker. 1978 selbständig, eigene Werkstatt. 1980 staatl. Auszeichnung “Anerkannter Kunsthandwerker der DDR” (Status der Künstlereigenschaft). 1990 Eröffnung der Galerie “hand art” für angewandte und bildene Kunst. 1997 Umzug nach Güstebieser-Loose / Oderbruch. 2004 Gründungsmitglied “Werkkunst e.V. Brandenburg”.
Norbert Horenk

gal100 tiefensee
Karin Tiefensee, Abschied, 2016, Tiefdruck auf Zerkallpapier, 50 x 65 cm Bild: Karin Tiefensee

Karin Tiefensee (*1957 in Berlin)
1975-1983 Studium und Arbeit als Projektierungsingenieur für Steuerungsanlagen. 1983-1989 Studium und Aspirantur an der Kunsthochschule Berlin, Fach Bildhauerei, bei Prof. Jastram und Prof. Schönfelder. Seit 1989 freischaffend tätig als Bildhauerin, Grafikerin und Puppengestalterin. Seit 1994 Lehrkraft für künstlerische Gestaltungslehre an der HfS «Ernst Busch», Abt. Puppenspielkunst. Seit 2015 Mitglied in der GEDOK Brandenburg.
Karin Tiefensee

Einladung zur Vernissage

PDF-Dokument (344.0 kB)

Rede zur Vernissage von Dr. Gabi Ivan

PDF-Dokument (48.5 kB)

Ausstellungsvorschau

gal100 wiesenthal
Bild: Galerie 100

“Digitale Metamorphosen”
HORST-DIETER WIESENTHAL
Malerei

Ausstellung vom 07.12.2017 bis 31.01.2018

Vernissage am 06.12.2017, 19 Uhr
Es spricht der Kunstwissenschaftler Michael Nungesser.

Horst-Dieter Wiesenthal

Veranstaltungen

Übersicht der Veranstaltungen

Datum Veranstaltung
23.11.2017 19:30 Uhr “Weihnachtsmorde“ / Krimilesung mit den Mörderischen Schwestern Martina Arnold, Regine Röder-Ensikat und Susanne Rüster / Eintritt: 4,- / 3,- € /
29.11.2017 19:30 Uhr “Die Sandrock & Arthur Schnitzler“ – ungewöhnliche Liebesbriefe/ Lesung mit Musik mit Angelika Perdelwitz, Reinhard Scheunemann und Bert Mario Temme (Klavier und Gesang) / Eintritt: 4,- / 3,- € /
10.12.2017 15:30 Uhr “Hänsel und Gretel“ / Puppenspiel mit dem Puppentheater Parthier / Eintritt: 2,50 € / Puppentheater Parthier
19.12.2017 19:30 Uhr “In der Nacht als der Schnee fiel“ / Eine musikalisch literarische Winterreise – Weihnachtlieder aus aller Welt mit “Bon Voyage”Susanne Kliemsch und Band / Eintritt: 4,- / 3,- € / Bon Voyage
Ermäßigung für berlinpass / Schüler / Studenten

Ausstellungen 2017

Übersicht der Ausstellungen

Datum Ausstellung
19.01.-08.03.2017 Born to be halb so wild / OL / Cartoons / Vernissage am 18.01.2017, 19 Uhr
16.03.-03.05.2017 fragil-i-tät-en / TERESA CASANUEVA / Malerei-Grafik-Objekt / Vernissage am 15.03.2017, 19 Uhr
11.05.-21.06.2017 GERHARD OSCHATZ / Zeichnungen / Vernissage am 10.05.2017, 19 Uhr
29.06.-23.08.2017 IRENE SOHLER / Malerei / KATHARINA VOGT / Skulptur und Zeichnung / Vernissage am 28.06.2017, 19 Uhr
07.09.-11.10.2017 Pentimenti / DENISE RICHARDT / Malerei / Vernissage am 06.09.2017, 19 Uhr
19.10.-29.11.2017 NORBERT HORENK / Glasobjekte / USCHI KREMPEL / Druckgrafik / KARIN TIEFENSEE / Druckgrafik und Skulptur / Vernissage am 18.10.2017, 19 Uhr
07.12.2017-31.01.2018 Digitale Metamorphosen / HORST-DIETER WIESENTHAL / Malerei / Vernissage am 06.12.2017, 19 Uhr

Bücherstube

Bücherstube "Mathilde Jacob"
Bücherstube "Mathilde Jacob" Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Nach der Schließung der Mathilde-Jacob-Bibliothek 2003 verblieb ein kleiner Teil der Bücher im Untergeschoss der ehemaligen Bibliothek. Seitdem verleiht die Bücherstube “Mathilde Jacob” Belletristik und Sachbücher an Interessierte aus dem Kiez. Insgesamt stehen etwa 4500 Bücher zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.

Die Pflege und Erweiterung des Bestandes und die Besucherbetreuung wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet.

Öffnungszeiten
Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr, jeden 4. Donnerstag im Monat 15:00 – 17:00 Uhr
Telefonisch erreichbar sind die Mitarbeiter der Bücherstube zu den Öffnungszeiten über die Galerie 100 unter Telefon +49 (0)30 9711103.

Geschichte der Galerie

1987 Die Galerie 100 wurde am 8. Oktober als erste kommunale Galerie in Hohenschönhausen in der Konrad-Wolf-Straße 100 eröffnet.
1996 Auszug aus der Konrad-Wolf-Straße 100
1998 Wiedereröffnung in der Konrad-Wolf-Straße 99 zusammen mit der Mathilde-Jacob-Bibliothek.
2003 Schließung der Bibliothek und Übernahme der Räume durch die Galerie 100. Auf Initiative des Ball e.V. und des Bezirksamtes wird im Keller eine Bücherstube eingerichtet.
2004 Nach Schließung der Galerie Arcus und der Graphothek Hohenschönhausen zieht der Kunstverleih Lichtenberg in die Galerie.