Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Galerien und Ausstellungsorte

Galerien und Ausstellungsorte

Lichtenberg bietet zahlreiche Möglichkeiten, zeitgenössische und aktuelle Positionen der Kunst wahrzunehmen. In kommunalen Ausstellungshäusern, freien Projekträumen und Galerien werden Werke der Gegenwartskunst gezeigt.
Ein jährlicher Höhepunkt für die Ausstellungsszene ist die Lange Nacht der Bilder.

öffentliche Galerien und Ausstellungsräume | freie Projekträume und Galerien | Links

Aktuell

Lichtenbergs kommunale Galerien können ohne Voranmeldung besucht werden

Auf Basis der geänderten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 6. Juli 2021 gilt ab Samstag, den 10. Juli 2021: Ab 50 Besucher*innen ist der Nachweis über einen maximal 24 Stunden alten negativen Corona-Test vorzulegen. Besucher*innen mit dem Nachweis über eine vollständige Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff gegen SARS-CoV-2, oder genesene Personen müssen nicht getestet sein.
In allen Einrichtungen gilt zudem die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Bitte beachten Sie auch die vor Ort geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen.

Programme und Öffnungszeiten auf der jeweiligen Webseite:

Mies van der Rohe Haus

Galerie im Kulturhaus Karlshorst

Studio im Hochhaus

rk- Galerie für zeitgenössische Kunst

Galerie 100

Das Museum Lichtenberg im Stadthaus Museum Lichtenberg im Stadthaus ist mit neuer Dauerausstellung wieder für das Publikum geöffnet.

Das Keramikatelier bleibt für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen

Stadtbibliothek Lichtenberg

Die vier Standorte der Stadtbibliothek Lichtenberg sind für den Leihbetrieb geöffnet. Es gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Informationen zu Öffnungszeiten, der telefonischen Erreichbarkeit und den Digitalen Angeboten finden Sie auf der Webseite der Stadtbibliothek.

Schostakowitsch-Musikschule Berlin-Lichtenberg

An der Schostakowitsch-Musikschule Berlin-Lichtenberg kann ab sofort wieder Einzelunterricht stattfinden.
Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist, dass der oder die Schüler*in und ggf. die Begleitperson tagesaktuell negativ auf Corona getestet ist und die im Unterrichtsgebäude geltenden Hygieneregeln eingehalten werden.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Margarete-Steffin-Volkshochschule Berlin-Lichtenberg

An der VHS Lichtenberg finden ab sofort wieder Kurse in Präsenz statt. Zugleich behalten viele Kurse das Onlineformat oder finden in einer Kombination von Präsenz- und Onlineterminen statt. Eine Teilnahme am Präsenzunterricht ist gemäß der jeweils aktuellen Infektionsschutzverordnung gestattet. Eine entsprechende Information der Teilnehmer*innen erfolgt rechtzeitig vor Kursbeginn.

Öffentliche Galerien und Ausstellungsorte

Link zu: Mies van der Rohe Haus
Mies van der Rohe Haus
Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Mies van der Rohe Haus

Das 1932 von Ludwig Mies van der Rohe entworfene “Landhaus Lemke” steht seit 1977 unter Denkmalschutz und ist seit 1990 als Architekturdenkmal öffentlich zugänglich. Nach einer denkmalgerechten Sanierung wurde das Baudenkmal im Jahr 2002 als Kunsthaus mit wechselnden Ausstellungen moderner Kunst, Vortragsreihen und thematischen Führungen wieder eröffnet. Im Sommer wird der Garten für künstlerische Installationen genutzt.

Oberseestr. 60, 13053 Berlin
Öffnungszeiten: Di – So 11:00 – 17:00 Uhr
Sonderöffnungszeit: In der Zeit vom 18.7. bis 13.9.2020 ist Sonnabend und Sonntag bis 20 Uhr geöffnet.
Internet: Mies van der Rohe Haus

Link zu: rk - Galerie für zeitgenössische Kunst
rk - Galerie für zeitgenössische Kunst
Bild: Bezirksamt Lichtenberg

rk – Galerie für zeitgenössische Kunst
im Ratskeller
Im historischen Rathaus Lichtenberg wurde 2007 der ehemalige Ratskeller zu einem modernen Zentrum für Kunst und Veranstaltungen ausgebaut. Neben Ausstellungen namhafter Künstler werden thematische Ausstellungsschwerpunkte zeitgenössischer Kunst gesetzt. Das Ausstellungsprogramm bietet Begleitveranstaltungen wie Künstlergespräche, Lesungen und Konzerte sowie einen regelmäßigen Kunstsalon.

Möllendorffstr. 6, 10367 Berlin
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10:00 – 18:00 Uhr
Internet: rk – Galerie für zeitgenössische Kunst

Link zu: Studio im Hochhaus
studio im HOCHHAUS
Bild: Holger Herschel

studio im HOCHHAUS
Die Galerie zeigt internationale Gegenwartskunst. Seit der Neueröffnung im Juni 2015 sind Fotografie, Installationen und Videokunst Schwerpunkte der Ausstellungstätigkeit.

Zingster Str. 25, 13051 Berlin
Öffnungszeiten: Mo – Do 11:00 – 19:00 Uhr, Fr 11:00 – 18:00 Uhr, So 14:00 – 18:00 Uhr
Internet: studio im HOCHHAUS

Link zu: Galerie 100
Galerie 100
Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Galerie 100 und Kunstverleih
Seit ihrer Gründung im Jahr 1987 zeigt die Galerie Ausstellungen zeitgenössischer Künstler aus Berlin und Umgebung verschiedener Generationen und Herkunft. Im Mittelpunkt stehen klassische Bereiche der Malerei, Grafik und Bildhauerei. In den Räumen der Galerie befindet sich der kommunale Kunstverleih. Regelmäßig finden in der Galerie Vorträge zur Kunstgeschichte, Konzerte und Figurentheater statt.

Konrad-Wolf-Str. 99, 13055 Berlin
Öffnungszeiten: Di – Fr 10:00 – 18:00 Uhr, So 14:00 – 18:00 Uhr
Internet: Galerie 100

Link zu: Kulturhaus Karlshorst
Kulturhaus Karlshorst
Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Kulturhaus Karlshorst
Das 2012 neugebaute Kulturhaus an der Treskowallee 112 lädt zu Ausstellungen und Veranstaltungen für alle Generationen ein. Das Programm reicht von Musik über Theater, Kabarett, Film, Literatur bis zu Talkrunden und Performances.
Die Galerie im Eingangsbereich an der Treskowallee zeigt regelmäßig neue Ausstellungen.
Treskowallee 112, 10318 Berlin
Internet: Kulturhaus Karlshorst

Freie Projekträume und Galerien

Galerie After the Butcher
Die Räume der ehemaligen Fleischerei in der Victoriastadt stehen unter Denkmalschutz und werden als Projektraum von Künstlern für Künstler genutzt. Der Ausstellungsraum soll jungen beziehungsweise weniger bekannten Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform bieten, ihre Arbeit vorzustellen.

Spittastr. 25, 10317 Berlin
Öffnungszeiten nach Vereinbarung
Telefon: +49 (0)179 6636979
Internet: Galerie After the butcher

theARTer Gallery Berlin
Die Galerie befindet sich im Altberliner Nibelungen-Viertel. Durch die zentrale Lage, die ausgezeichnete Verkehrsanbindung und die unterschiedlichsten Wohnkulturen hat sich in diesem Viertel und der Umgebung ein ganz besonderer Charme der Gegensätze entwickelt. TheArter Gallery bietet Berliner Undergroundfeeling, romantisch, düster, außerdem Musik und Poesie.

Hagenstr. 56, 10365 Berlin
Internet: theARTer Gallery Berlin

GISELA Freier Kunstraum Lichtenberg
Ein Projekt des Kulturring in Berlin e.V.

Der Freie Kunstraum Lichtenberg GISELA ist ein Ort für neue Ideen und möchte eine Plattform für die Vielfalt der zeitgenössischen bildenden Kunst sein, die interdisziplinär sowohl Traditionelles wie Modernes miteinander verbindet. Kreative, insbesondere aus der Lichtenberger Kunstszene, die über kein eigenes Atelier verfügen oder denen der Zugang zu Ausstellungsflächen fehlt, präsentieren ihre aktuellen Arbeiten, sowohl in Einzel- als auch Gruppenausstellungen. Angebote in der Bildenden Kunst für Kinder, Jugendliche und interessierte Erwachsene aus dem Stadtteil komplettieren das Programm.

Giselastr. 12, 10317 Berlin
Tel. 030 51 65 60 04/05 E-Mail: gisela@kulturring.berlin
Geöffnet von Dienstag bis Freitag von 12-16 Uhr und zu den Veranstaltungen.

Galerie in der Victoriastadt
Spezialisiert auf Textilkunst zeigt die Galerie wertvolle Arbeiten aus Kunsthandwerk und Design.

Türrschmidtstr. 12, 10317 Berlin
Internet: www.victoriastadt.de

“okazi”
“okazi” ist Studio und Galerie zugleich. Der Name kommt aus dem Esperanto und heisst “sich ereignen”. Die Betreiber sind junge Künstler, sie verfolgen in ihrer Arbeit den Austausch zwischen kreativen Menschen und deren Verschiedenartigkeit in Ideen und Stilen. Im Turnus von acht Wochen präsentieren sie dort wechselnde zeitgenössische Ausstellungsprojekte zu Grafik, Fotografie, Illustration und Mixed Media.

Türrschmidtstr. 18, 10317 Berlin
Öffnungszeiten: Di, Do, Sa 14:00 – 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)30 83034965
Internet: okazi

Studio Bildende Kunst
Die um 1928 errichtete Villa des einstigen Fleischfabrikanten Paul Skupin steht unter Denkmalschutz. Die Innengestaltung ist weitgehend im Originalzustand aus den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts erhalten und bietet Raum für wechselnde Ausstellungen grafischer Drucktechniken, auch aus der eigenen Druckwerkstatt.

John-Sieg-Str. 13, 10365 Berlin
Telefon: +49 (0)30 5532276
Internet: Studio Bildende Kunst

Café Maggie
Das Café für junge und junggebliebene Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren bietet jungen Künstlerinnen und Künstlern kostenfrei Räume, Wände und Rahmen zum Präsentieren eigener Arbeiten. Interessierte schicken eine E-Mail mit Kontaktdaten und Arbeitsproben (Blog, Facebook etc.) an den Betreiber des Cafés, den Verein Gangway: lichtenberg@gangway.de

Frankfurter Allee 205, 10365 Berlin
Öffnungszeiten: Di – Fr 14 – 20 Uhr (und nach Vereinbarung).
Telefon: +49 (0)30 66657199
Internet: gangway.de/cafe-maggie