Kulturhaus Karlshorst

Neue Wandbilder des Kulturhauses Karlshorst an der Dönhoffstraße

Die neuen Wandbilder von Christian Awe für das Kulturhaus Karlshorst sind in der Dönhoffstraße angebracht worden.

Barrierefreie Wegweiser

Kulturhaus Karlshorst

Kulturhaus Karlshorst

Ein Haus mit Saal, Studiobühne, Foyerbar und Galerie und kulturellen Angeboten für alle Generationen – Musik, Theater, Literatur, Puppenspiel, Kinderprogramm, Kabarett, Ausstellungen.

Für Veranstaltungen wie Seminare, Tagungen, Bürgerversammlungen werden Räume vermietet.

Öffnungszeiten der Galerie: Montag – Samstag 10 – 18 Uhr
Umbauzeiten ausgenommen.

Icon Sicherheitsabstand

Eigenschutz vor Coronavirus

Die geltenden Basismaßnahmen zum Schutz vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ersetzen die bisher gültige SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Den Besucher*innen des Kulturhauses Karlshorst ist es im Rahmen der Eigenverantwortung freigestellt, Maßnahmen zum Eigenschutz zu ergreifen

Ausstellung Galerie

Ausstellung TEILSTADT-MOSAIK
Malerei von Wadim Hermann

Vernissage: 20. August 2022 um 19.00 Uhr
Lange Nacht der Bilder: 2.September 2022, von18.00 Uhr bis 00.00 Uhr

Treffen Sie in der Galerie vom Kulturhaus Wadim Hermann zum persönlichen Gespräch.
Details finden Sie auf der Internetseite: www.langenachtderbilder.de

Ausstellung vom 20. August bis 16. Oktober 2022

Ausstellungvorschau Galerie

Ausstellung MICHAEL WIRKNEREIN QUERSCHNITT
Malerei und Zeichnungen

Vernissage: 21. Oktober 2022 um 19.00 Uhr

Ausgestellt wird ein umfassender Querschnitt der Werke Michael Wirkners
(1954-2012). Der Schweriner malte und zeichnete sinnlich, kunstvoll abstrahierte
Landschaften und Seestücke. Seelenlandschaften in sprudelnden
Kaskaden reiner Farbe.

Ausstellung vom 22. Oktober 2022 bis 8. Januar 2023

Bildtitel Balance of my life

Ausstellungsvorschau Foyer 1. OG

Ausstellung BALANCE OF MY LIFE

Werke von Raymond Piaskowski

Vernissage: 23. September 2022 um 19.00 Uhr

Ausstellung vom 24. September bis 27. November 2022

Die Welt von Raymond Piaskowski ist voller Emotionen und Gefühle. Inspiriert u.a. von Wassily Kandinsky und Hunderwasser sind seine Bilder so konzipiert, dass die verschiendensten Blickwinkel kleine und große Geheimnisse Preis geben. Die Techniken und besonders die verwendeten, ungewöhnlichen Materialien sind durch seine jahrzehntelange Tätigkeit im Baugewerbe sichtbar beeinflusst.

Unsere Veranstaltungen

.

Plakat des Films

Dokumentarfilm mal anders – Das Bergwerk – Franz Fühmann

am Mittwoch, 5. Oktober, um 19.30 Uhr

Wilfried Meier stellt den Film gemeinsam mit dem Regisseurs Karlheinz Mund und dem Produzenten Klaus Schmutzer vor. Fühmanns früher Tod ließ das Werk unvollendet. Rückblicke seiner Schwester, Besuche einer Schulklasse und seine Arbeit unter Tage geben interessante Einblicke in sein Leben und seiner Arbeitsweise.

Eintritt 4 €, ermäßigt lt. Impressum 3 €

Die Band Fiddlaffairs

Fiddlaffairs – Irish Folk

am Samstag, 8. Oktober, um 20.00 Uhr

Was haben 4 Musiker aus 3 Nationen gemeinsam? Sie lieben die Musik als internationale Sprache. Mit ihrem mehrstimmigen Satzgesang und ihren multiinstrumentalen Talenten begeistern Fiddlaffairs kulturübergreifend ihr Publikum. Es sind die Einflüsse von Multitalent Nora Kudrjawizki und ihrem „One Violin Orchestra“, Mitch Steinbergs einfühlsamer Stimme und Arrangements, dem virtuosen Geigenspiel von Katie Barlas und nicht zuletzt Schauspieler Lenn Kudrjawizki, die Fiddlaffairs zu etwas Besonderem machen.
Fiddlaffairs sehen ihre Live Shows als großen Spaß mit ihrem Publikum. Gemeinsam bringen sie viel internationale Erfahrung mit in das Projekt und das spiegelt sich auch in ihrem Musikprogramm mit eigenen Songs und Coverversionen international bekannter Melodien wider.

Aufgang A | Eintritt 8 € | Ermäßigt lt. Impressum 3 €
Unbedingte Voranmeldung unter: 030475940610

Bürgerstiftung - Konzert mit Coppiplay

Konzert – Coppiplay spielt

am Sonntag, 9. Oktober um 11.00 Uhr

Gemeinsam Gutes tun. Eine Veranstaltung der Bürgerstiftung Lichtenberg.
Wenn die Cover-Band “CoppiPlay“ auftritt wird Karlshorst zur Rock-City.

Reservierung nur unter: 030-902963304 oder Christina.Emmrich@buergerstiftung-lichtenberg.de

Darkslam im Oktober 2022

Poetry Slam – Darkslam Special

am Sonntag, 9. Oktober, ab 19.00 Uhr

Der Kalleslam in der Darkslam – Edition! 90 Minuten Show komplett im Dunkeln, mit der legendären Taschenlampenabstimmung. Moderiert von Ortwin Bader-Iskraut.

Eintritt 5€ | Ermäßigt 3 € lt. Impressum

Kinoabend

Filmabend – Das Wunder von Marseille

am Mittwoch, 12. Oktober um 19.30 Uhr

Frankreich 2019, Regie: Pierre-François Martin-Laval Das achtjährige Schachtalent Fahim flüchtet von Bangladesch nach Paris. Er soll bei der Schachweltmeisterschaft mitmachen, doch es droht die Abschiebung. Die Literaturverfilmung basiert auf wahren Begebenheiten. Eine Veranstaltung des iKarus Stadtteilzentrums.

Eintritt frei
Voranmeldung unter: 030475940610

Cecile Rose

Carlshorster Musikbühne – Cécile Rose – Der Spatz von Paris aus Berlin

am Freitag, dem 14. Oktober 2022, 19.30 Uhr

Kultur und Kulinarik aus anderen Regionen zu Gast im Kulturhaus Karlshorst.
Dieses Mal: Frankreich.
Cécile Rose nimmt ihre Zuschauer mit auf eine unterhaltsame,
vielfältige und höchst emotionale Reise in vergangene Pariser Zeiten. Begleitet wird sie vom Duo Scho (Akkordeon: Valeriy Khoryshman/Kontrabass: Alexander Franz) und dem Trompeter Semjon Barlas.
Reservierungen nur unter: 030 553 22 76 oder studio@kulturring.berlinEine Veranstaltung vom Kulturring in Berlin e.V. in Kooperation mit dem Fachbereich Kunst und Kultur Lichtenberg

Aufgang A | Eintritt 24,00 € (inkl. Speisen)| Ermäßigt 3 € (nur für Inhaber*innen Berlinpass, begrenztes Kontingent)

Jazz Treff Karlshorst- Maria Baptiste

Jazz Treff Karlshorst – Maria Baptiste Trio

am Samstag, 15. Oktober um 20 Uhr

Das Kulturhaus Karlshorst und der Jazz Treff Karlshorst e. V. präsentieren: Maria Baptiste Trio
„Baptists Musik steht für sich selbst“ (Downbeat) so bewertet die Presse die Karriere der Pianistin und Komponistin Maria Baptist.
Kartenbestellung nur unter: www.tkt-berlin.de/booking/

Genaue Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie auf der Homepage vom Jazz Treff Karlshorst e.V. unter: http://jazztreff.net/

Aufgang A | Saal | Eintritt 15 € | Ermäßigt 3 € nur für Inhaber/Innen Berlinpass

Wojciech Waleczek am Flügel

Klavierkonzert – Piano grenzenlos

am Sonntag, 16. Oktober um 17.00 Uhr

Der großartige Pianist Wojciech Waleczek lädt ein zu einer musikalischen Reise in die Länder der Europäischen Union.
Er spielt klassische Klavierstücke aus den 27 Ländern der Europäischen Union. Waleczek konzertierte in Europa, Kasachstan, Jordanien, Kanada, Japan, Argentinien, den USA und vielen mehr. Auch als Solist hat er mit vielen Orchestern im In- und Ausland sowie vielen Dirigenten zusammengearbeitet.
Der 1980 in Polen geborene Pianist wird in diesem Konzert, die Länder der EU in einem Klavierrecital zusammenzubringen. Was verbindet die „Musiken“ Europas, was unterscheidet sie? Nach diesem Konzert wird man nicht zuletzt viele Komponisten und Stücke kennengelernt haben, die kaum einmal in einem Konzert zu hören waren.

Eintritt 6 €, ermäßigt lt. Impressum 3 €
Voranmeldung unter: 030475940610

Ortwin & Samson auf der Bühne

Comedy – ORTWIN & SAMSON

am Samstag, 22. Oktober 2022, um 19.30 Uhr

Ortwin Bader-Iskraut und Samson, Biertrinker, Spaßkanonen und zwei ausgemachte Rabauken aus Leidenschaft hatten eigentlich nur eines vor: das schlechteste Wortspiel der Welt.
Als Slam Team „Wortwin & Slamson“ wurden sie 2021 Deutschsprachige Meister im Poetry Slam.
In ihrer ersten gemeinsamen Soloshow präsentieren die beiden Berliner Slamtexte, Stand Up Comedy und beeindruckende Trinkfestigkeit.

Eintritt 5 € | Ermäßigt lt. Impressum 3 €

Online Programm

Künstler des Online-Programms ab November 2020

Übersicht der Videos des Kulturhauses auf dem YouTube-Kanal des Bezirkamtes Lichtenberg

Einige Beispiele

- Klassik populär
- Slam Duell
- Der kleine Stern
- Das kleine Theater
- InCiders

Alle Videos des Kulturhauses Karlshorst finden Sie dauerhaft auf der Playlist unter: Kulturhaus Karlshorst auf YouTube

Programmheft als PDF zum Download

Céline Rose

Das Titelbild des Oktober 2022 – Programmheftes

zeigt Céline Rose – Der Spatz von Paris aus Berlin, die am 14. Oktober bei der Carlshorster Musikbühne zu sehen und zu hören sein wird.

  • Programm Oktober 2022

    PDF-Dokument (541.1 kB)

Geschichte des Hauses

Einkaufszentrum Karlshorst, Animation von Holst City Projekte GmbH& Co KG

Einkaufszentrum Karlshorst, Animation von Holst City Projekte GmbH& Co KG

Das Haus

Der neue Gebäudekomplex an der Treskowallee 112 beherbergt Geschäfte, Büros und in der 1. und 2. Etage 1000 Quadratmeter Raum für die Kultur. Es stehen ein Saal, eine Galerie und Veranstaltungsflächen zur Verfügung. Ausstellungsräume, multifunktionale Veranstaltungsräume für Musik, Theater, Tanz, Film und Gespräche, eine Studiobühne sowie eine Besucherlounge bieten den Künstler.innen perfekte Arbeitsbedingungen und den Besucher.innen vielfältige Kunsterlebnisse.
Traditionelle Veranstaltungen wie die Sessions des Jazz Treff Karlshorst gehören ebenso zum Angebot wie innovative Projekte mit Künstler.innen verschiedener Genres. Es sind auch Kooperationen mit Partner:innen aus der Kunstszene und Vermietungen an Kulturveranstalter:innen geplant. Ein Kulturhausbeirat, in dem Vertreter:innen der Bewohnerschaft, von öffentlichen Einrichtungen und Künstler:innen mitarbeiten, wirkt beratend mit.
Das KULTURHAUS KARLSHORST bietet überwiegend entgeltpflichtige Veranstaltungen an. Die Preiskalkulationen berücksichtigen auch soziale Aspekte. So haben Besitzer:innen des Berlin Passes Anspruch auf Eintritt für 3 Euro. Eintrittskarten können telefonisch vorbestellt und an der Abendkasse erworben werden.

Räume Kulturhaus Karlshorst

  • Kulturhaus Karlshorst Saal

    KULTURHAUS KARLSHORST - Saal

  • Bar des Kulturhauses

    Bar des Kulturhauses

  • Salon am Fenster

    Salon am Fenster im Kulturhaus

  • Foyer

    Foyer des Kulturhauses

Sie suchen attraktive Räume für kulturelle Veranstaltungen?

Für kulturelle Veranstaltungen können Räume angemietet werden (Anfragen ausschließlich per Mail). Wir beraten Sie gern und unterbreiten Ihnen ein individuelles Nutzungsangebot.

Das Kulturhaus ca. 1990

Das alte Kulturhaus Karlshorst

Die Geschichte des Hauses

Das alte Kulturhaus war seit mehr als vier Jahrzehnten ein Ort der Kunst, der Kultur und der Begegnung. Auf Beschluss der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg wurde das baufällige Gebäude abgerissen. Das Grundstück wurde durch einen privaten Investor neu bebaut. Die Holst City Projekte GmbH& Co KG errichtete ein Gebäudeensemble mit Ladengeschäften und Büros. Saal und Veranstaltungsräume werden vom Bezirksamt Lichtenberg für die kulturelle Nutzung langfristig gemietet. Mehr Informationen über den Neubau finden Sie hier.

Berlin-Karlshorst Treskowallee / Ecke Dönhoff-Str., nach 1910, Postkarte

Postkarte um 1910: Grüße aus Karlshorst

1900 – Um die Jahrhundertwende wird das Gebäude als Tanz- und Vergnügungslokal “König’s Restaurant und Festsäle” errichtet
1945 – Die Rote Armee übernimmt das Haus, es ist nicht mehr öffentlich zugänglich
1966 – Das Haus wird der Öffentlichkeit übergeben, kulturelle Angebote werden installiert. Es ist als Kreiskulturhaus die “erste Adresse am Bahnhof Karlshorst”
1970 – Das Kulturhaus entwickelt sich zu einer Kultstätte für Jazz und Dixieland

König's Festsäle

Postkarte um 1910: Grüße aus Karlshorst

1990 – Eröffnung der Galerie als “Bel Etasch”
2004 – Renovierung der Galerieräume mittels Sponsoring
2005 – Eröffnung als Fachgalerie für internationale Fotografie und Grafik “Galerie Carlshorst”
2006 – Renovierung des Haupteingangs Ecke Treskowallee/Dönhoffstraße
2010 – letzte Veranstaltungen vor der Schließung
2011 – Abriss und Neubau
2012 – Neueröffnung mit einem Festempfang am 4. Mai

Vergangene Ausstellungen 2022

Ausstellung MECHANISCHE TIERWELTEN
Blechspielzeug – Ausstellung
Fotografien und Exponate von Sebastian Köpke und Volker Weinhold

Ausstellung vom 11. Juni bis 13. August 2022

Finden Sie unter: https://youtu.be/GH-9ktIAris einen kurzen Eindruck der Ausstellung.
©Kunstvermittlung Lichtenberg/Magda Voerster

Ausstellung DAS ZEBRA UND DER KOLIBRI
Illustrationen von Claudia Opitz

Ausstellung vom 10. Juni bis 13. August 2022

Einen kleinen Ausstellungsrundgang finden Sie unter: https://youtu.be/D9du00mpWw4
©Kunstvermittlung Lichtenberg/Magda Voerster

Ausstellung ARARAT MIT DEN AUGEN EINES ARMENIERS

Ausstellung vom 8. Mai bis 4.Juni 2022

Ausstellung TYPOART

Werke von Klaus Rähm

Ausstellungszeitraum 4. Mai 2022 bis 6. Juni 2022

Foyer, 1. OG

Ausstellung JAZZ GALLERY ´22

Ausstellung vom 3. April bis 1.Mai 2022

Ausstellung ENVISIONED BERLIN – Stadtvisionen

Expressionistische Stadtansichten von Natalya Onidi

Ausstellung vom 15. Januar bis 27.März 2022

Ausstellung OUVERTÜRE

Malerei von Christoph Ketel

im Foyer 1. OG

Ausstellungszeitraum 4. November 2021 verlängert bis 27. März 2022

Ausstellung FAMILY AFFAIRS

Werke von Laura Kärki und Niina Lehtonen Braun

Ausstellung vom 6. November 2021 bis 9.Januar 2022

Frühere Ausstellungen 2014 - 2021

  • Frühere Ausstellungen im Kulturhaus Karlshorst - Übersicht von 2014 - 2021

    PDF-Dokument (2.7 MB)