rk - Galerie für zeitgenössische Kunst im Ratskeller

Foto ratskeller

Der Ratskeller im historischen Rathaus an der Möllendorffstraße 6 wurde denkmalsgerecht saniert. Er wird heute für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen, Konzerte, Lesungen, Diskussionsrunden und Vorträge genutzt. Als Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst zeigt die Galerie Gruppen- und Einzelausstellungen sowie Themenausstellungen.
Aktuelle Ausstellungen | Frühere Ausstellungen

Ausstellungsankündigung

30 Jahre Keramikatelier Berlin-Lichtenberg

Keramikkurs
Bild: Keramikatelier

Skulpturen, Objekte und Gefäße, Zeichnungen

von André Bauersfeld, Ulrike Bläsing, Barbara Dietzel, Henry Gramann, Emerita Pansowová, Albert Ricken und Eva-Maria Storch.

20.11.2017 bis 05.01.2018

  • Vernissage am Freitag, 17. November, 18 Uhr
  • Es sprechen Michael Grunst, Bezirksbürgermeister, und Dr. Catrin Gocksch, Fachbereichsleiterin Kunst und Kultur
  • Musik mit der Swing-Band Mike Penny & his Moonshiners

Die Künstlerinnen und Künstler leiten seit Jahren kontinuierlich und verlässlich die Grund- und Spezialkurse wie Kleinplastik, Gefäßkeramik, Engobemalerei und Fayencemalerei sowie die offenen Werkstätten im traditionsreichen Lichtenberger Keramikatelier. Das Atelier in der Frankfurter Allee bietet seit 30 Jahren Keramikkurse für Erwachsene an und erfreut sich stets großer Nachfrage. Jährlich besuchen etwa 4000 Keramikfreunde die Kurse. Das künstlerische Konzept wendet sich gleichermaßen an Anfänger, die in Grundkursen Erfahrungen sammeln, und an Fortgeschrittene, die in Spezialkursen auf hohem künstlerischem Niveau arbeiten. Zudem gibt es spezielle Angebote für Jugendliche und Familien. Sie lernen mit Ton zu arbeiten, künstlerische Ideen zu verwirklichen, ihre handwerkliche Fertigkeiten und ästhetischen Ansprüche zu entwickeln. Das Atelier verfügt über großzügige Räume für die Arbeit mit Ton und mit verschiedenen Glasuren sowie über drei Brennöfen. Das Keramikatelier im Internet

Arbeiten der Bildhauer*innen und Keramiker*innen

zur Bildergalerie

__________________________________________

23. Kunstversteigerung

Versteigerung in der rk Galerie
Bild: Florian Griep

Freitag, 1. Dezember 2017, um 19 Uhr Einlass ab 18.30 Uhr

Über 250 Kunstwerke werden in Lichtenberg zugunsten der Aktion „Kinder von Tschernobyl“ versteigert.
Michael Grunst und Dr. Bertold Höcker, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Berlin Stadtmitte sind Schirmherren der Veranstaltung des Aktionskreises Evangelischer Kirchengemeinden „Kinder von Tschernobyl“ in Zusammenarbeit mit der Galerie im Ratskeller, dem Graphik-Collegium Berlin e.V., dem Druckgraphik-Atelier Hartwig und dem Verein Berliner Künstler e.V..

In der Nacht zum 26. April 1986 ereignete sich die Katastrophe von Tschernobyl. Über 30 Jahre nach der Katastrophe sind die Spätschäden in und um Tschernobyl nach wie vor verheerend. Besonders gefährdet sind die Kinder. Diesen Kindern hilft der Aktionskreis Evangelischer Kirchengemeinden „Kinder von Tschernobyl“, der 1990 gegründet wurde. Schwerpunkt der Arbeit ist die jährliche Sommeraktion. Kindern aus Gomel, einer Stadt in Weißrussland, wird ein drei- bis vierwöchiger Aufenthalt in Deutschland ermöglicht.
In den 22 Kunstversteigerungen seit 1992 wurden Erlöse von insgesamt 79.801,59 Euro erzielt.

  • Besichtigung der Exponate: 27. bis 29.11.2017, 10 bis 19 Uhr
  • Nachverkauf: 04.12.2017, 10 bis 18 Uhr
Bildvergrößerung: Die Einladungskarte zur Kunstversteigerung 2017 zeigt die Arbeit "o. T." von Kiyoshi Awazu
Die Einladungskarte zur Kunstversteigerung 2017 zeigt die Arbeit "o. T." von Kiyoshi Awazu

Die Versteigerung

187 Kunstwerke, gespendet von 73 Künstler gelangen zur Versteigerung, außerdem 35 Kunstwerke aus Nachlässen. 22 Kunstwerke werden von Sammlern und Kunstliebhabern gespendet.
Geboten werden Graphiken von Roswitha Albrecht, Bärbel Ambrus, Michael Arantes-Müller, Constanze von Ascheraden, Michael Augustinski, Kiyoshi Awazu, Ekkehard Bartsch, Maxim Bauer, Falko Behrendt, Roland Berger, Carolin Bernhofer, Günter Blendinger, Günter Böhme, Georg Bothe, Heribert Bücking, Marta Djourina, Christine Donath, Andreas Dress, Heike Drewelow, Götz Drope, Dagmar Eberle, Christine Falk, Maja-Helen Feustel, Antje Fretwurst-Colberg, Bernd Friedrich, Lothar Gericke, Sieghard Gille, Gisela Grade, Hilmar Grey, Margit Grüger, Karolin Hägele, Eberhard Hartwig, Sebastian Haßbecker, Michael Hegewald, Bernhard Heisig, Peter Hoffmann, Michael Hofmann, Veit Hofmann, Hubert Höft-Baumgardt, Stefan Holtz, Harry Horn, Birgit Horota-Müller, Horst Janssen, Joachim John, Tatiana Kan, Gerhard Kaufhold, Carina Kitzenmaier, Ingelore Klünder, Christine Knauber, Ulrich Karlkurt Köhler, Rotraut Kramer, Wolfgang Leber, Brigitte Lingertat, Harry Lütger, Carola Malter, Monika Meiser, Harald Metzkes, Arno Mohr, Hannah Molter, Helmut Müller, Waltraud Niedziella, Detlef Olschewski, Michael Otto, Ronald Paris, Christine Perthen, Wolfgang Petrovsky, Ahmed Ramadan, Thomas Ranft, René Rehfeldt, Gerenot Richter, Brigitte Riedel, Klaus Roenspieß, Rainer Schade, Peter Schlangenbader, Elsbeth Schneider, Peter Schulz Leonhardt, Tine Schumann, Martin Seidemann, Heidrun Sommer, Peter Sorge, Hans Stein, Henry Stöcker, Strawalde, Andrea Streit, Heike Streitner, Karin Tiefensee, Max Uhlig, Niels Unbehagen, Oscar Veyrunes, Marika Voß, Karin Waldmann, Helge Warme, Peter Weydemann, Florian Wolf oder Xago.
__________________________________________________________

Ausstellungen 2017

  • 18.01. – 10.03.2017

    „agens and reagens“
    Der gelegten Gegenständlichkeit auf der Spur
    Malerei, Fotografie, Objekte, Video von Susanne Britz (Berlin), Stefanie Pöllot (Nürnberg), Peter Puklus (Budapest), Eva-Maria Reiner (Stuttgart), Stefan Roigk (Berlin), Achim Sakic (Freiburg), Anita Stöhr Weber (Berlin), Lisa Weber (Mainz)

    • Eröffnung am 17.01.2017, 19 Uhr
  • 22.03. – 12.05.2017

    Racines – Roots – Wurzeln
    Malerei, Objekte, Künstlerbuch von Silke Konschak (Berlin/Lichtenberg), llse Schreiber – Noll (USA) und Helga Schuhr (Schweiz)

    • Eröffnung am 21.03.2017, 19 Uhr
  • 24.05. – 30.06.2017

    „recursiv“
    Künstler der Lichtenberger BLO-Ateliers zu Gast
    Malerei und Zeichnungen von Johannes Buchholz, Juanu Fiddler und Almut Müller

    • Eröffnung am 23.05.2017, 19.00 Uhr
  • 12.07. – 01.09.2017

    Schwebezustand
    Malerei, Collage, Zeichnung von Mathias Roloff (Berlin/Lichtenberg) und Robert Stieghorst (Berlin)

    • Eröffnung am 11.07.2017, 19 Uhr
  • 13.09. – 10.11.2017

    Echos
    Ein Dialog zwischen Kansas City und Berlin zur Berlin ArtWeek / Kunstwoche der Kommunalen Galerien Berlin
    Ein Ausstellungsprojekt von Jonah Criswell und Mirjam C.Wendt mit den Künstler/innen Corey Antis, Lisa von Billerbeck, Kelly Clark, Scott Dickson, Alexander Klenz, Stephane Leonard, Nicole Mauser, Ah-Ram Park, Eckart Pscheidl-Jeschke, Jim Woodfill

    • Eröffnung am 12.09. 2017, 19 Uhr
  • 20.11. – 01.2018

    30 Jahre Keramikatelier Lichtenberg
    Ausstellung der Kursleiterinnen, Bildhauer/innen und Keramiker/innen Andrè Bauersfeld (Berlin), Albert Ricken (Berlin), Barbara Dietzel (Berlin), Eva Storch (Berlin), Ulrike Bläsing (Berlin),Emerita Pansowová (Prenden), Henry Gramann (Wandlitz)

    • Eröffnung am 17.11. 2017, 18 Uhr