Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Inhaltsspalte

Die Abteilung Pflege von Berlin

Logo für Leichte Sprache
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Herzlich Willkommen auf der Internet-Seite
von der Abteilung Pflege von Berlin.

Zeichen für Information
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Diese Informationen sind eine Zusammenfassung in Leichter Sprache.
Hier erklären wir Ihnen:

  1. Was ist die Abteilung Pflege?
  2. Diese Bereiche gibt es auf der Internet-Seite

Zu der Internet-Seite in schwieriger Sprache kommen Sie hier:
Abteilung Pflege

1. Was ist die Abteilung Pflege?

Eine Person hilft einer auf einer Liege sitzenden Person beim Aufstehen
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Die Abteilung Pflege steht für alle Aufgaben bei der Pflege.
Für die Abteilung Pflege ist es wichtig:

  • Alle pflege-bedürftigen Menschen bekommen
    gute Unterstützung.
  • Pflegende können sich darüber informieren:
    Wo bekommen wir Hilfe und Rat?
Auto und Mitarbeiterin eines Pflege-Dienstes
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Die Abteilung Pflege kümmert sich um Pflege-Einrichtungen.
Zu den Pflege-Einrichtungen gehören zum Beispiel:

  • Pflege-Heime
  • Tages-Pflege-Stätten
  • Nacht-Pflege-Stätten
  • Einrichtungen für Kurzzeit-Pflege
  • Pflege-Dienste
  • Hospize
    Hospize versorgen schwer-kranke und sterbende Menschen.

2. Diese Bereiche gibt es auf der Internet-Seite

Auf der Internet-Seite von der Abteilung Pflege von Berlin gibt es
diese Bereiche:

  1. Grundlagen
  2. Pflege als Beruf
  3. Pflege und Rehabilitation
    Man spricht das Wort so: Re-ha-bi-li-ta-zjon.
  4. Bündnis für Pflege
  5. Service
    Man spricht das Wort so: Sör-wis.

1. Grundlagen

Gesetzbuch
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

In dem Bereich Grundlagen finden Sie Informationen
zu wichtigen Gesetzen zur Versorgung durch Pflege in Berlin.

Sie finden auch Informationen zu der Arbeit
vom Landes-Pflege-Ausschuss.
Ein Ausschuss ist so was ähnliches wie eine Versammlung.
Im Landes-Pflege-Ausschuss arbeiten Menschen
aus dem Bereich Pflege in Berlin zusammen.

Im Bereich Grundlagen gibt es aktuelle Informationen zu den politischen
Plänen vom Berliner Senat zum Thema Pflege.
Der Berliner Senat ist die Landes-Regierung von Berlin.

Zum Beispiel zu diesen Plänen:

Dialog-Prozess Pflege 2030

Mehrere Personen sitzen an einem Tisch und einige davon heben die Hände bei einer Abstimmung
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Der Dialog-Prozess Pflege 2030 ist
eine Bürger-Beteiligung.
Dialog ist ein anderes Wort für Gespräch.
Bei einer Bürger-Beteiligung beteiligen sich die Bürger
und Bürgerinnen an politischen Entscheidungen.

Projekt Pflege 4.0

Computer-Bildschirm und Tastatur
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Bei dem Projekt geht es um das Thema Digitalisierung.
Man spricht das Wort so: Di-gi-ta-li-si-rung.
Digitalisierung bedeutet: Sachen digital machen.
Digital sind Dinge auf einem elektronischen Gerät.
Zum Beispiel auf einem Computer.

Rahmen-Programm 80plus

Eine Gruppe alter Menschen
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Bei dem Programm geht es um die Pflege und
die Gesundheit von Menschen ab 80 Jahren.

Berliner Pakt für die Pflege

Ein Pakt ist eine Vereinbarung.
Bei dem Pakt geht es um die Ausbildung
von Pflege-Kräften.
Pflege-Kräfte sind Fachkräfte aus dem Pflege-Beruf.
Mehr Menschen sollen eine Ausbildung
zur Pflege-Kraft machen.

Hier kommen Sie zum Bereich Grundlagen von der Internet-Seite
in schwieriger Sprache:
Grundlagen

2. Pflege als Beruf

Mehrere Personen sitzen in einer Schulung
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

In dem Bereich Pflege als Beruf finden Sie Informationen
zu der Ausbildung in den Pflege-Berufen.
In diesem Bereich finden Sie Informationen
zu Karriere-Möglichkeiten.
Man spricht das Wort so: Kar-jä-re.
Karriere bedeutet: Jemand hat Erfolg im Beruf.
Sie finden auch Informationen zu
den verschiedenen Arbeits-Bereichen von Pflege-Berufen.
Ausbildungs-Träger und Pflege-Schulen finden in diesem Bereich
Informationen zur neuen Pflege-Ausbildung in Berlin.
Zum Beispiel zu den aktuellen Regeln, Möglichkeiten und
Angeboten zur Pflege-Ausbildung.

Hier kommen Sie zum Bereich Pflege als Beruf von der Internet-Seite
in schwieriger Sprache:
Pflege als Beruf

3. Pflege und Rehabilitation

Eine Person sitzt im Rollstuhl und eine andere Person wickelt ihr einen Verband um die Wade
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Rehabilitation bedeutet: Eingliederung.
In dem Bereich Pflege und Rehabilitation finden Sie
Informationen zum Corona-Virus.
Sie finden auch Informationen zu diesen Themen:

  • Pflege zu Hause
  • Pflege in Wohn-Gemeinschaften
  • Pflege in Pflege-Heimen
Drei Personen sitzen am Tisch, zwei Personen lassen sich von der dritten beraten
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Im Bereich Pflege und Rehabilitation finden Sie Erklärungen und
Informationen zu Beratungs-Angeboten in Berlin.
Dazu gehören zum Beispiel die Berliner Pflege-Stützpunkte.
Zu den Berliner Pflege-Stützpunkten gehören auch andere
Beratungs-Stellen dazu.
Zum Beispiel Beratungs-Stellen
für besondere Personen-Gruppen.

In dem Bereich finden Sie Informationen zu Beschwerde-Stellen.
Bei den Beschwerde-Stellen können Sie sich über Probleme
in der Pflege beschweren.

Hier kommen Sie zum Bereich Pflege und Rehabilitation von der
Internet-Seite in schwieriger Sprache:
Pflege und Rehabilitation

4. Bündnis für Pflege

Mehrere Geldscheine
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Das Bündnis für Pflege setzt sich für gute Pflege
und gute Fach-Kräfte in der Pflege ein.

Das sind die Ziele vom Bündnis für Pflege:

Bessere Arbeits-Bedingungen in der Pflege

Das bedeutet:
Die Pflege-Kräfte sollen mehr Geld
für ihre Arbeit bekommen.
Es sollen mehr Pflege-Kräfte in einem Pflege-Heim
oder in einer Wohn-Gemeinschaft arbeiten.

Eine Person klopft einer anderen lobend auf die Schulter
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Dann müssen die einzelnen Pflege-Kräfte nicht mehr
so viel arbeiten.
Alle sollen die Arbeit der Pflege-Kräfte wert-schätzen.
Das bedeutet:
Die Menschen sollen wissen:
Die Arbeit der Pflege-Kräfte ist besonders wichtig.

Die verschiedenen Lebens-Entwürfe beachten

Zwei Männer küssen sich
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Lebens-Entwurf bedeutet:
Die Art, wie jemand sein Leben lebt.
Und was der Person im Leben wichtig ist.
In Berlin leben viele verschiedene Menschen.
Menschen aus vielen Ländern und Kulturen.
Und Menschen mit unterschiedlicher sexueller Identität.
Die sexuelle Identität beschreibt:
Zu wem sich eine Person hin-gezogen fühlt.
Homo-Sexualität ist ein Beispiel für die sexuelle Identität.
Homo-Sexualität bedeutet:

  • Eine Frau fühlt sich zu anderen Frauen hin-gezogen.
  • Ein Mann fühlt sich zu anderen Männern hin-gezogen.

Es soll Angebote für die verschiedenen Lebens-Entwürfe von
alten und kranken Menschen geben.

Die Ausbildung zur Pflege-Kraft soll bekannter werden

Eine Pflege-Kraft betreut eine Person im Bett
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Mehr Menschen sollen den Beruf der Pflege-Kraft kennen.
Und wissen:
Wie kann man Pflege-Kraft werden?
Alle sollen sich die Ausbildung zur Pflege-Kraft leisten können.
Damit mehr Menschen den Beruf
der Pflege-Kraft lernen.

Mehr Fortbildungen und Weiterbildungen für Pflege-Kräfte

Mehr Pflege-Kräfte sollen eine Ausbildung zur
Pflege-Fach-Kraft machen.
Damit die Pflege noch besser wird.
Die Betriebe sollen ihre Pflege-Kräfte dabei unterstützen.
Pflege-Kräfte aus dem Ausland sollen leichter
in Berlin arbeiten dürfen.

Bessere Karriere-Möglichkeiten in der Pflege

Eine Hand mit dem Daumen nach oben
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Pflege-Kräfte sollen sich im Beruf weiter-entwickeln können.
Sie sollen neue Aufgaben übernehmen.
So können sie im Betrieb aufsteigen -
Und Karriere machen!

Hier kommen Sie zum Bereich Bündnis für Pflege von der
Internet-Seite in schwieriger Sprache:
Bündnis für Pflege

5. Service

Faltblatt
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V. / Stefan Albers

Im Bereich Service finden Sie aktuelle Broschüren
und Informations-Material.
Sie können die wichtigsten Berichte und Statistiken
zur Pflege in Berlin herunter-laden.
In dem Bereich finden Sie auch Informationen
zum Berliner Sozial-Recht und zu Pflege-Lotsen.
Pflege-Lotsen helfen Ihnen bei der Suche von Pflege-Anbietern in Berlin.

Hier kommen Sie zum Bereich Service von der Internet-Seite
in schwieriger Sprache:
Service

Übersetzung und Prüfung in Leichter Sprache

CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH
Fach-Zentrum für Leichte Sprache