823 Jahre Spandau

Banner 823 jahre Spandau_Rathausturm_1197_2020
Bild: BA Spandau

Spandau ist großartig, einmalig und einzigartig!

Unser Spandau ist besonders und wesentlich älter als unser Nachbar Berlin (auch wenn dieser das nicht gerne hört) und zu diesem Anlass haben wir
drei außergewöhnliche Postkarten und ein Video gestaltet, dass unser Lebensgefühl wiedergibt, spiegelt und vor Allem zeigt!

Berlin zelebriert “100 Jahre Gross-Berlin” und wir “823 Jahre Spandau”.

Für die Berliner und Berlinnerinnen sind wir ein eigenes „Völkchen“ und für uns Spandauer und Spandauerinnen gilt unser Bezirk als Oase, Heimat und Zuhause.

Unser Bezirk ist einzigartig, besonders und liebenswert!

Wir pflegen diesen Umstand und sind stolz Spandauer und Spandauerinnen zu sein!

823 Jahre unser Spandau - Das Video

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an MovingImage übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: movingimage

Unser Herz für Spandau! Ein kurzer Einblick auf und in unserer schönes Spandau, dass wir Zuhause, Heimat und Wohlfühloase nennen.

Postkarte "Waschecht"

Postkarte 823 Jahre Berlin_waschecht
Bild: BA Spandau

—————————————————————————————————————————

Postkarte "Spandau-die schönste Stadt Berlins"

Postkarte 823 Jahre Spandau_die schönste Stadt Berlins
Bild: BA Spandau

—————————————————————————————————————————

Postkarte "Wenn wir Likes wollten, wären wir Berliner!"

Postkarte 823 Jahre Spandau_Wenn wir Likes wollten, wären wir Berliner
Bild: BA Spandau

—————————————————————————————————————————

Geschichtlicher Hintergrund

Die Burg Spandau wird im Jahr 1197 zum ersten Mal urkundlich erwähnt („Everardus advocatus in Spandowe“ in einer Urkunde des Markgrafen Otto II.). Offenbar handelt es sich dabei schon um die nördlich von Alt-Spandau gelegene neue askanische Burg. Die Urkunde befindet sich heute im Dommuseum der Stadt Brandenburg an der Havel.

Neben der Burg entwickelte sich auch eine Siedlung, die der Burg angeschlossen war. Als die Burg den an sie gestellten Anforderungen nicht mehr gerecht werden konnte, wurde sie ausgebaut. Im Zuge dieses Ausbaus wurden wohl die Bewohner in den heutigen Teil der Altstadt Spandau umgesiedelt.