Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Neubau der Hauptstraße auf dem Abschnitt westlich vom Nennhauser Damm

Foto vom istzustand der Hauptstraße
Bild: BA Spandau von Berlin, SGA

Das Straßen- und Grünflächenamt plant den Neubau der Hauptstraße auf dem Abschnitt westlich vom Nennhauser Damm.

Ende Juni 2019 haben die Berliner Wasserbetriebe ihre Arbeiten in der Hauptstraße begonnen. In diesem Jahr werden die Trinkwasserleitungen in der Hauptstraße neu verlegt und die alten Trinkwasserleitungen werden komplett ausgebaut. Es ist vorgesehen, die Arbeiten an den Trinkwasserleitungen bis Ende des Jahres abzuschließen.

Im Jahr 2020 erfolgt dann der Neubau der Regen- und Schmutzwasserkanäle. Restarbeiten der Berliner Wasserbetriebe erfolgen bis Mitte 2021 im Zuge des Straßenbaus. Eventuelle Arbeitsunterbrechungen durch Schlechtwetterperioden (Winter) sind hier schon berücksichtigt.

Während der Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe wird die Hauptstraße, im Interesse der Anwohnerinnen und Anwohner, nicht voll gesperrt. Die Ver- und Entsorgung der Anwohnerinnen und Anwohner ist dabei jederzeit gewährleistet.

In dem gemeinsam abgestimmten Bauablauf wurde ersichtlich, dass erst nach Fertigstellung der Arbeiten durch die Berliner Wasserbetriebe im Bereich der südlichen Fahrspur, mit den Straßenbauarbeiten durch das Straßen- und Grünflächenamt Spandau begonnen werden kann.

Das bedeutet, dass mit den Straßenbauarbeiten voraussichtlich im Juni 2021 begonnen werden kann.