Aktionsraum Spandau-Mitte und Netzwerkfonds

Aktionsraum Spandau-Mitte

Förderkulissen Spandau

Spandau bildet einen Übergang von Stadt und Land, mit einer sehr unterschiedlichen Siedlungsstruktur: Neben Großsiedlungen und Altbauquartieren gibt es auch große Gewerbegebiete. Die Altstadt Spandau bildet auch heute noch das Zentrum des Bezirks. Die verkehrliche Anbindung und die Nähe zur Messe machen Spandau auch für Geschäftsreisende interessant. Aufgrund der lokalen Problemlagen und der Heterogenität von Spandau-Mitte beinhaltet der Aktionsraum eine Sanierungsgebiets-/ Aktive-Zentren-Kulisse sowie QM- und Stadtumbau-West-Kulissen und die Zwischenräume derer zueinander.

Weitere Informationen

Förderkulissen Spandau

PDF-Dokument (799.3 kB)

Netzwerkfonds

Dieser dient dazu, durch Kooperation mit verschiedenen Partnern bewährte und strukturfördernde Maßnahmen von der Quartiersebene auf eine größere Maßstabsebene (quartiers- und/ oder bezirksübergreifend) zu übertragen. Durch innovative Ansätze werden kurzfristige Reaktionen auf gesamtstädtische Entwicklungen ermöglicht. Die Projekte haben eine mehrjährige Laufzeit und sind nicht-baulicher Natur. So soll der Zugang zu hochwertigen Bildungsangeboten verbessert werden. Gefördert werden Maßnahmen, die der Stärkung des sozialen Zusammenhaltes dienen.

Weitere Informationen

Netzwerkfonds-Projekte in Spandau

Gruppe von Menschen mit verschiedenen Berufen
Netzwerke schaffen
Bild: Rawpixel / depositphotos.com
  • Familien stärken im Falkenhagener Feld
  • Modulplattform Tage des Handwerks
  • “BildungsWelle“ Spandauer Neustadt: Aktivierung von Schule als Netzwerkpartner
  • Jugend stärken im Quartier – 4 Spaces
  • Verstetigung Präventionskette U18
  • Netzwerk Stadtteilarbeit – Gemeinsam für ein nachbarschaftliches Spandau
  • Naturschutzstation Fort Hahneberg