Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

altstadt-spandau.de - entSpandau: Gemeinsam für Spandaus Mitte

Pressemitteilung vom 09.09.2021

Die Gewerbetreibenden der Altstadt Spandau, die Spandau Arcaden und die bezirkliche Wirtschaftsförderung sind auf dem Weg zur Umsetzung einer gemeinsamen Vermarktungsstrategie.
Erster Meilenstein ist die Live-Schaltung des neuen Online-Portals altstadt-spandau.de.
Übersichtlicher konnte man die Vielfalt des Zentrums im Herzen Spandaus noch nie erleben.

Das Zentrum Spandaus mit der historischen Altstadt und den Spandau Arcaden bietet eine einzigartige Mischung aus Shopping, Kultur, Handwerk und Dienstleistungen, Gastronomie und Gesundheitsversorgung. Hier verbindet sich auf engstem Raum mittelalterliches Flair mit moderner Architektur. Und nur hier schlendert man aus der größten Fußgängerzone Berlins in fünf Minuten sowohl zum idyllischen Havelufer als auch zum öffentlichen Nah- und Fernverkehr inkl. ICE-Anschluss, der Spandau mit Deutschland, dem Brandenburger Umland und dem Rest Berlins verbindet.

Diese Vielfalt im Zentrum bekommt nun einen neuen Namen: „entSpandau – echtes Berlin“. Unter diesem Motto wurde am 7. September die neue Marketingkampagne im Rahmen des Runden Tisches Gewerbe präsentiert. Herzstück der Werbeoffensive ist das Online-Portal altstadt-spandau.de. Hier finden die Spandauer und ihre Gäste ab sofort sämtliche Angebote sowohl der Altstadt als auch der Spandau Arcaden.
Bebildert und mit allen wichtigen Informationen – übersichtlich sortiert nach Branchen und einfach zu finden auf einer interaktiven Karte.

Ein Veranstaltungskalender, Übernachtungsangebote, eine „Entdeckerkarte“ und ein aktuell im Dreh befindlicher filmischer Überblick machen altstadt-spandau.de zu einem digitalen Komplett-Angebot für alle, die Spandaus Zentrum kennen und lieben – oder endlich kennenlernen möchten.

Spandaus Zentrum und sein neuer Markenauftritt, zu dem neben dem Online-Portal auch ein eigener Facebook- und Instagram-Account gehören werden, wird unterstützend mit einer Print- und Online-Kampagne beworben. Die Plakate mit bildgewaltigen Motiven, auf denen Altstadt und Arcaden mitten ins Grüne gesetzt sind, werden in Berlin und ausgewählten Städten Brandenburgs zu sehen sein.

Ins Leben gerufen wurde die gemeinsame Vermarktungsstrategie von der bezirklichen Wirtschaftsförderung, finanziert aus Mitteln der Städtebauförderung (105.000 Euro) des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat. Mit der Konzeption und der entsprechenden Umsetzung wurde die Berliner Kommunikationsagentur GRACO beauftragt. Integriert ist eine mehr als 10-köpfige Arbeitsgruppe der Händlerschaft, die die gesamte Vielfalt abbildet und ihre Ideen und Anregungen aktiv einbringt. Das neue Online-Portal ist nicht nur ein Schaufenster der Altstadt, sondern auch ein Marktplatz der Protagonisten Spandaus, auf dem sie zukünftig Neuigkeiten, Informationen und Veranstaltungen selbst einstellen und ihren gemeinsamen Web-Auftritt so genauso lebendig präsentieren können wie das vielfältige Zentrum Spandaus

Wirtschaftsstadtrat Gerhard Hanke führt aus:
„Sympathisch, selbstbewusst, digital und jetzt auch gemeinsam – das sind die Gewerbetreibenden der Altstadt Spandau und das zeigen sie jetzt! Mit dem Online-Portal haben wir eine professionelle Präsenz geschaffen, die die vielfältigen Angebote über den Ladentisch und die Öffnungszeiten hinaus sichtbar macht. Wie wichtig das ist, wissen viele nicht nur aus der jüngeren Vergangenheit. Ziel ist es, die Bekanntheit der Altstadt Spandau in Kombination mit den Spandau Arcaden zu steigern und den Standort mit Flair und Potenzial über die Bezirksgrenzen hinweg zu profilieren.“