Informationen zum Coronavirus

  • Infos zu bezirklichen Corona-Anlaufstellen, bürgerschaftlichen Engagement, mehrsprachigen Angeboten etc. ..weiterlesen
Inhaltsspalte

Vogelgrippe in Berlin – Geflügel muss aufgestallt werden

Pressemitteilung vom 05.03.2021

Der Stadtrat für Bürgerdienste, Ordnung und Jugend, Stephan Machulik, teilt mit, dass auf Grund mehrerer Funde von toten infizierten Wildvögeln in Berlin, sämtliches Geflügel in Berlin und so auch in Spandau in Ställen oder unter geschützten Vorrichtungen gehalten werden muss.
Eine entsprechende Allgemeinverfügung, sowie allgemeine Informationen zur Geflügelpest können Sie nachfolgend einzusehen.

25 europäische Länder melden inzwischen Fälle von aviärer Influenza /Geflügelpest) mit dem Virus des Subtyps H5.

Außer Nachweisen bei Wildvögeln und einem Hausgeflügelbestand in anderen Bezirken, wurde das Virus in Spandau bisher bei Kormoranen und Wildgänsen nachgewiesen. Es ist davon auszugehen, dass es weitere Funde geben wird.

Berlin ist auf Grund seiner Vielzahl von Gewässern attraktiver Standort für standortreue und durchziehende Wasservögel. Diese Bedingungen begünstigen die Übertragung des Virus auf andere Wildvogelarten und diese gefährden wiederum die Hausgeflügelbestände.

Geflügelhalter, die ihre Haltung bislang nicht bei der Veterinärbehörde des Bezirkes angezeigt haben, sollten dies dringend nachholen.
Zudem appelliert Stephan Machulik an alle Hundehalter, ihre Hunde insbesondere in der Nähe von Gewässern oder Rastplätzen von Wildvögeln an der Leine zu führen, um das Aufscheuchen der Vögel durch freilaufende Hunde zu verhindern.

Bitte bedenken Sie auch, dass nicht jeder tot aufgefundene Vogel an Geflügelpest erkrankt sein muss. Es ist in dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich, dass mehr tote Vögel, insbesondere Singvögel, auftreten. Das Virus wurde bisher überwiegend bei Wasservögeln nachgewiesen.

Allgemeinverfügung Aufstallungsanordnung Geflügelpest

PDF-Dokument (1.2 MB) - Stand: 15.04.2021

Allgemeine Informationen zur Geflügelpest

DOCX-Dokument (88.0 kB)