Städtebauförderung und Quartiersentwicklung

Aktueller Hinweis

Coronavirus – Einschränkungen für Sprechstunden bei Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes des Stadtentwicklungsamtes

Vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19-Pandemie ist das Stadtentwicklungsamt des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf bestrebt, den allgemeinen Empfehlungen zur Eindämmung der Ausbreitung folgend, die sozialen Kontakte auf das nötigste Maß zu beschränken.

Aus diesem Grund werden Sprechstunden im Stadtentwicklungsamt ab sofort bis auf weiteres wie folgt angeboten und durchgeführt:
  • Sprechstunden oder/und persönliche Beratungen werden derzeit nur telefonisch durchgeführt. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten unangemeldetes Erscheinen zu vermeiden und den gewünschten Fachbereich per Telefon oder E-Mail zu kontaktieren.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Einschränkungen, die auch Ihrem Schutz dienen. Das Stadtentwicklungsamt wird den Dienstbetrieb aufrecht erhalten und trotz der gegebenen Umstände die maximal mögliche Produktivität gewährleisten.

05. November 2020

Die Städtebauförderung im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf verwaltet und koordiniert gemeinsam mit den jeweilig zuständigen Fachämtern, Trägern und weiteren Akteuren, die umzusetzenden Maßnahmen und Projekte der verschiedenen Städtebau-Förderprogramme.

Einen Schwerpunkt setzen die Programme Nachhaltige Gebietserneuerung, Sozialer Zusammenhalt und Lebendige Zentren (bis 2020 Stadtumbau, Soziale Stadt und Aktive Zentren), in denen Maßnahmen, Projekte sowie Bauvorhaben umgesetzt werden, die die Großstadtsiedlungen nachhaltig baulich und nachbarschaftlich attraktiver gestalten. Damit einher geht die Aufwertung städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligter wie auch strukturschwacher Quartiere. Darüber hinaus werden im Bezirk Projekte umgesetzt, die aus den Förderprogrammen FEIN, BENE, BiQ oder den Investitionspakt Soziale Integration im Quartier (I-Pakt) finanziert werden.

Der Bund gewährt den Ländern dazu Finanzhilfen gemäß Artikel 104 b Grundgesetz, die durch Mittel der Länder und Kommunen ergänzt werden. Die Bundesfinanzhilfen werden den Ländern auf der Grundlage einer Verwaltungsvereinbarung (VV Städtebauförderung) zur Verfügung gestellt. Die Städtebaufördermittel werden in vom Senat festgelegten Fördergebieten eingesetzt.
Weitere Informationen zu den einzelnen Teilprogrammen finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten.

Nachhaltige Erneuerung

Link zu: Nachhaltige Erneuerung
Stadtumbaumaßnahme Melanchton Gymnasium

Mit dem Förderprogramm Nachhaltige Erneuerung unterstützt der Bund gemeinsam mit den Bundesländern die Kommunen bei der Aufwertung von Stadtquartieren. Weitere Informationen

Sozialer Zusammenhalt - Quartiersmanagement

Link zu: Sozialer Zusammenhalt - Quartiersmanagement
OpenAirGalerie auf der Hellersdorfer Promenade

Im Bezirk Marzahn-Hellersdorf werden Quartiersmanagementverfahren in drei Stadtquartiere mit besonderem Entwicklungsbedarf durchgeführt. Zur Stabilisierung und Aufwertung dieser Gebiete werden Fördermittel des Programms „Zukunftsinitiative Stadtteil-Soziale Stadt“ eingesetzt. Weitere Informationen

BENN – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften

Um den Zusammenhalt und das gute Miteinander von neuen und alteingesessenen Nachbarinnen und Nachbarn in Marzahn-Hellersdorf zu stärken, sind in den Jahren 2017 und 2018 vier BENN-Standorte im Bezirk gestartet. Weitere Informationen

Aktives Zentrum Marzahner Promenade

Das Bund-Länder-Programm "Aktive Stadtzentren" fördert die Attraktivität von ausgewählten Zentren in Berlin. Der Bezirk nimmt mit dem Projekt Marzahner Promenade teil. Weitere Informationen

Konzepte und Publikationen

Link zu: Konzepte und Publikationen
Titelbild der Broschüre 15 Jahre Stadtumbau Marzahn-Hellersdorf

Hier finden Sie Konzepte und Publikationen zu den Programmen der Städtebauförderung. Weitere Informationen