Inhaltsspalte

Bürgerämter

Informationen zu aktuellen Einschränkungen in den Bürgerämtern zum Schutz vor Coronavirus-Infektionen

Wegen der andauernden Pandemie ist eine persönliche Vorsprache in den Bürgerämtern daher nur mit Termin möglich. Wir bitten Sie, Ihre Anliegen vorrangig schriftlich zu erledigen.

Die Bürgerämter Helle-Mitte, Marzahner Promenade und Biesdorf-Center haben mit einem reduzierten Terminangebot geöffnet, um insbesondere die Bearbeitung von Anliegen, die eine persönliche Vorsprache im Bürgeramt erfordern, zu gewährleisten.

Terminbuchung und Terminbearbeitung:
  1. Grundsätzlich gilt: Aus Gründen des Infektionsschutzes ist eine Vorsprache im Bürgeramt nur mit einem Termin möglich. Sollten Sie spontan erscheinen, kann Ihr Anliegen leider nicht bearbeitet werden.
  2. Terminbuchungen sind derzeit Montag und Donnerstag von 13:00 bis 15:00 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr über die Telefon-Hotline (030) 90293-2566 möglich. In begrenztem Umfang können Termine auch über das Bürgertelefon (030) 115 und im Internet gebucht werden.
  3. Bitte beantragen Sie soweit möglich Ihre Dienstleistungen schriftlich (siehe unten). Besteht eine schriftliche Antragsmöglichkeit erhalten Sie einen Termin nur in individuellen Notsituationen. Dies ist ebenfalls über die Telefon-Hotlines zu klären.

Abholung bereits beantragter Personaldokumente:
Eine Abholung bereits beantragter Personaldokumente ist nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich.

berlinpass und Berlin-Ticket S:
Folgende Sonderregelung gilt ab 01. März 2021:

Wenn Ihr Leistungszeitraum im März 2021 oder später beginnt (Neu- oder Weiterbewilligung)
• Dann können Sie ab Februar 2021 einen neuen berlinpass beantragen. Das ist nur schriftlich möglich indem Sie Ihre erforderlichen Unterlagen in einem Umschlag mit dem Stichwort „berlinpass“ per Post an das Bürgeramt in Ihrem Wohnbezirk senden oder dort in den Briefkasten einwerfen bzw. abgeben.
• Maßgeblich ist der Bewilligungszeitraum der Leistung (nicht das Datum des Bescheids)

Wenn Ihr Leistungszeitraum vor dem 1. März 2021 begonnen hat
• Dann können Sie noch keinen neuen berlinpass beantragen.
• Nutzen Sie weiterhin Ihren abgelaufenen berlinpass oder den Leistungsbescheid im Original (wenn sie keinen berlinpass haben) als Nachweis für das Berlin-Ticket S, bis Sie einen neuen Bescheid erhalten haben. Dann können Sie sich einen neuen berlinpass ausstellen lassen.

Wir bitten Sie, ihre Anliegen vorrangig schriftlich per Post zu erledigen.

Dies ist bei folgenden Dienstleistungen problemlos möglich:
  1. Meldebescheinigung
  2. Wegzug ins Ausland
  3. Abmeldung einer Nebenwohnung
  4. Gewerbezentralregisterauszug
  5. Melderegisterauskünfte
  6. Anforderung der Steueridentifikationsnummer
  7. Anzeige des Verlustes von Dokumenten
  8. Nachreichung einer Wohnungsgeberbescheinigung
  9. Befreiung von der Ausweispflicht
  10. Führungszeugnis beantragen

Die Antragsformulare, Postanschrift, Faxnummer und E-Mail-Adresse sind in der Dienstleistungsdatenbank zu finden. Bitte beachten Sie, die in der Dienstleistungs-datenbank geforderten Unterlagen in Kopie einzureichen und die Anträge auszufüllen und eigenhändig zu unterschreiben.

sonstige Nachfragen:
Generelle Nachfragen können an buergeramt.marzahnerpromenade@ba-mh.berlin.de gerichtet werden.

Bürgerämter Marzahn-Hellersdorf - 3 Standorte
Bild: BA Marzahn-Hellersdorf, C. Milbradt
Link zu zum Bürgeramt Helle MitteLink zu zum Bürgeramt Marzahner PromenadeLink zu zum Bürgeramt Biesdorf Center

Die Bürgerämter sind eine zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für viele Verwaltungsangelegenheiten. Dort können Sie zum Beispiel Ausweis-, Pass- und Meldeangelegenheiten, Fahrerlaubnisangelegenheiten, Beglaubigungen erledigen lassen, Antragsformulare bekommen und abgeben zur Weiterleitung an die jeweiligen Fachbereiche.

Standorte in Marzahn-Hellersdorf:

Gebärden- und Schriftdolmetscher/innen

Bei Bedarf und rechtzeitiger Anmeldung besteht die Möglichkeit, dass für die Erledigung von Anliegen in den Bürgerämtern des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf Gebärden- und Schriftdolmetscher/innen zur Verfügung gestellt werden. Die Anmeldung soll mindestens 3 Wochen vor dem Termin im Bürgeramt und kann nur schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Die Anschrift und E-Mail-Adresse erfahren Sie nach Auswahl des gewünschten Bürgeramtes oben im Bild, unten auf der Karte oder über die Terminbuchung. Durch das jeweilige Bürgeramt erfolgt die Beantwortung der Anmeldung.

Es folgt eine Kartendarstellung.zur Liste mit den enthaltenen Adressen unter der Karte springen

MAP loading ...

Ende der Karte.

Dienstleistungen der Bürgerämter

Zusammenstellung aller Dienstleistungen unserer Bürgerämter, erforderliche Unterlagen, Formulare, Gebühren, Rechtsgrundlagen und Terminbuchung…