Aktionen

Banner zu Geschlechtergerechtigkeit - bei Lohn und Rente, bei Sorgearbeit und politischer Teilhabe!
Hissen der Regenbogenfahne vor dem Rathaus 2021 - Die Teilnehmenden präsentieren die Fahne

Hissen der Regenbogenfahne 2021

Hissen der Regenbogenfahne

Am Dienstag, dem 05. Juli 2022, um 08:55 Uhr wird der Bezirksbürgermeister Gordon Lemm zusammen mit Mitgliedern des Bezirksamtes und aktiven Vertreterinnen und Vertretern aus dem Bezirk die Regenbogenfahne vor dem Rathaus-Hellersdorf hissen.

Pressemitteilung vom 24.06.2022

Karte zum Infotag am 30. Juni 2022 "Wege in Arbeit für Frauen"

Wege in Arbeit für Frauen

Die Benachteiligung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt ist gerade nach zwei Jahren Corona-Pandemie mit Lockdown und Kita- und Schulschließungen hochaktuell, indem vor allem die Mütter diese Doppel- und Mehrfachbelastungen schultern mussten. Geschlechtsspezifische Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt bedeutet immer noch eine geringere Entlohnung für die gleiche Arbeit, größere Barrieren zu beruflichen Aufstiegschancen oder fehlende Unterstützungssysteme für Frauen, die neben ihrem Beruf als Haupt- oder Alleinverantwortliche für die Pflege-Arbeit in Familien agieren müssen.

Diesem Thema widmet sich der bezirkliche Infotag “Wege in Arbeit für Frauen”. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamtes, der Beauftragten für Chancengleichheit (BCA) des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf sowie dem Frauenzentrum Marie e.V. organisiert.

Der kostenlose Infotag richtet sich explizit an alle Frauen und bietet sowohl Anlaufstelle für Frauen, die arbeitssuchend oder arbeitslos sind, als auch für Frauen, die nach beruflichen Umorientierungs-, Weiterbildungs-, oder Aufstiegsmöglichkeiten suchen. Es werden konkrete Jobangebote, Bewerbungscoaching oder Weiterbildungsmöglichkeiten vermittelt, als auch Fragen zu Themen wie Schulden, Pflege von Angehörigen, Beratung zu Häuslicher Gewalt, Beratungen zu Leistungen des Jugendamtes oder Familienplanung behandelt.

  • Flyer zum Infotag am 30. Juni 2022 - Wege in Arbeit für Frauen

    PDF-Dokument (1.6 MB)

IDAHOBIT 2022 - Fahnenhissung am Tag gegen Homo- und Transphobie vor dem Rathaus

Fahnenhissung 2022

Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

Am Dienstag, den 17. Mai 2022 um 12:00 Uhr haben der Bezirksbürgermeister Gordon Lemm mit Mitgliedern des Bezirksamtes, Vertreter*innen der BVV und weiteren Engagierten und Aktiven aus dem Bezirk die Regenbogenfahne vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf auf dem Alice-Salomon-Platz gehisst.

Bild von Clara Zetkin mit Hinweis auf Internationaler Frauentag 8. März

8. März 2022 – Internationaler Frauentag im Bezirk

Das FrauenNetz Marzahn-Hellersdorf rief zum Internationalen Frauentag am
8. März um 13:00 Uhr erneut zu einer Demonstration und der Kundgebung „Rosen für Clara“ auf. Treffpunkt für die Kundgebung war der Clara-Zetkin-Park vor dem Clara Zetkin Denkmal zwischen Niemegker und Wittenberger Straße.

  • Plakat mit Forderungen von Frauen

    PDF-Dokument (1.7 MB)

Fahnenhissung Equal-Pay-Day 2022 Rathaus Marzahn-Hellersdorf am Alice-Salomon-Platz

v.l.n.r.: Maja Loeffler, GleichB BA, Constanze Körner, LesLe Fam e.V., Chantal Münster, Fraktion Grüne BVV, Juliane Witt, Stadträtin, Nadja Zivkovic, Stadträtin, Svitlana Danilova Babel e.V., Nicole Bienge, Stadträtin

Equal Pay Day – Tag der Lohngleichheit am 07. März

Am Montag, 7. März 2022 um 13:00 Uhr hissten die Bezirksstadträtinnen Frau Bienge, Frau Witt und Frau Zivkovic gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus der BVV, aus den Frauenprojekten, aus der Alice-Salomon-Hochschule und weiteren engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Bezirk die Equal-Pay-Day-Fahne vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf auf dem Alice-Salomon-Platz.

Pressemitteilung vom 02.03.2022

Kirschen in verschiedenen Farben auf zwei Blättern

Kampagne zur lesbischen Sichtbarkeit in Marzahn-Hellersdorf

Zum internationalen Tag der lesbischen Sichtbarkeit am Dienstag, dem 26. April 2021, startet „Lesben Leben Familie (LesLeFam) e.V.“ im Rahmen ihrer Projektarbeit in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg eine Kampagne, um auf die nach wie vor fehlende Sichtbarkeit und Teilhabe von lesbischen Frauen in allen Lebensbereichen der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Die Plakate stehen Ihnen unter Downloads zur Verfügung.

Pressemitteilung vom 27.04.2021

Vertreterinnen von Lesben leben Familie e.V. und vom FrauenNetz Marzahn-Hellersdorf machen gemeinsam mit der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten auf den Tag der lesbischen Sichtbarkeit aufmerksam.

  • Vertreterinnen von Lesben leben Familie e.V. und vom FrauenNetz Marzahn-Hellersdorf vor dem Rathaus Marzahn

    v.l.n.r.: Maja Loeffler (BA MH), Kathrin Schulz (LesLeFam), Carola Kirschner (Frauenzentrum Matilde), Constanze Körner (LesLeFam), Rim Farha (Frauentreff Louise)

  • Mitarbeiterinnen des Frauenzentrums Matilde vor der Eingangstür

    v.l.n.r.: Maja Loeffler, Carola Kirschner, Kathrin Schulz, Jeanette Körber, Mitarbeiterin von Matilde, Constanze Körner posieren vor den Plakaten, die im Frauenzentrum Matilde hängen

  • Kathrin Schulz vor dem Nachbarinnentreff Louise in Marzahn Nord

    Auch im Nachbarinnentreff Louise in Marzahn Nord hängt das Plakat, wie Kathrin Schulz deutlich macht

  • Mitarbeiterinnen des Frauentreff HellMa in der Marzahner Promenade

    Mitarbeiterinnen des Frauentreff HellMa in der Marzahner Promenade zusammen mit Kathrin Schulz vor dem Plakat vor dem HellMa