Auszug - Nahverkehrstangente mit mindestens zwei Halten im Bezirk Marzahn-Hellersdorf  

 
 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf
TOP: Ö 8.2
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Beschlussart: ohne Änderungen in der BVV beschlossen
Datum: Do, 30.04.2009 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 21:18 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Freizeitforum Marzahn, Arndt-Bause-Saal
Ort: Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin
1342/VI Nahverkehrstangente mit mindestens zwei Halten im Bezirk Marzahn-Hellersdorf
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKEBzStR WirtTiefBürgOrd
Verfasser:Gräff, Christian 
Drucksache-Art:AntragBericht des BA auf Empfehlung der BVV
   Beteiligt:Fraktion DIE LINKE
   BzStR WirtTiefBürgOrd
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Die BVV hat beschlossen:

Die BVV hat beschlossen:

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich gegenüber dem Senat von Berlin für eine leistungsfähige direkte Nahverkehrsanbindung auf dem so genannten „Eisenbahnaußenring“ zwischen Karower Kreuz, Hohenschönhausen und Grünauer Kreuz/Schönefeld-BBI und dabei insbesondere für mindestens zwei Halte auf dem Gebiet des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf in Springpfuhl und Biesdorf Süd einzusetzen. Weitere Halte (z.B. Gewerbepark Georg Knorr, Biesdorfer Kreuz sowie Biesenhorst) sollten geprüft werden.


  Beschluss: 30.04.2009 Bezirksverordnetenversammlung ohne Änderungen in der BVV beschlossen
Termingerecht am 07.07.2009 realisiert Verantwortlich:
BzStR WirtTiefBürgOrd  
Sachbearbeiter/-in: (alle)  
Termin: 30.07.2009  
Vermerk:

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen