Kleine Anfrage - KA-127/VIII  

 
 
Nummer:KA-127/VIIIEingang:20.06.2017
Eingereicht durch:Streich, Cordula
Weitergabe:20.06.2017
Fraktion:Gruppe BündnisgrüneFälligkeit:11.07.2017
Antwort von:BzStR WirtSGBeantwortet:01.08.2017
Parlament:BezirksverordnetenversammlungErledigt:01.08.2017
  Erfasst:01.08.2017
  Geändert:10.07.2017
 
Betreff:Zum Personal und Mittelbedarf in der Baumpflege
Anlagen:
Anfrage Frau Streich PDF-Dokument
Antwort BzStR WirtSG PDF-Dokument
   

Kleine Anfragen Eingangstext

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Werden Baumpflanzung, -pflege und -kontrolle im Bezirk durch das eigene Personal durchgeführt? Wenn ja, wie viele Leute umfasst das Team?

 

  1. Wie hoch ist der jährliche Etat für die gesamte Grünflächenpflege im Bezirk? Welcher Anteil des im Rahmen des Globalsummenhaushaltes für das Produkt 64951 Straßenbäume Pflege / Unterhaltung zugewiesenen Budgets wird tatsächlich für Straßenbäume verwendet?

 

  1. Welche zusätzlichen Mittel bzw. Personal würde jährlich benötigt, um etwaig vorhandene Defizite bei der Straßenbaumpflanzung und -pflege auszugleichen und das erforderliche fachliche Niveau nachhaltig zu sichern?
Kleine Anfragen Antworttext

O.g. Kleine Anfrage möchte ich Ihnen wie folgt beantworten:

 

  1. Werden Baumpflanzung, -pflege und -kontrolle im Bezirk durch das eigene Personal durchgeführt? Wenn ja, wie viele Leute umfasst das Team?

 

Für diese Tätigkeiten stehen dem Fachbereich (FB) Grün 12 VZÄ zur Verfügung.

Über Fremdvergabe im Auftrag des FB Grün kontrollieren zwei Baumkontrolleure.

 

 

  1. Wie hoch ist der jährliche Etat für die gesamte Grünflächenpflege im Bezirk? Welcher Anteil des im Rahmen des Globalsummenhaushaltes für das Produkt 64951 Straßenbäume – Pflege / Unterhaltung zugewiesenen Budgets wird tatsächlich für Straßenbäume verwendet?

 

In den Jahren 2016 und 2017 beträgt der Etat für die Unterhaltung von Grünflächen entsprechend des Haushaltsplanes je 1.850.000 € (ohne Personal- Fahrzeug- und Maschinenkosten, sowie die Querschnittskosten des Amtes).

 

Um eine Vergleichbarkeit darzustellen werden hier nur die direkten Sachkosten des Produktes 64951 benannt: 234.000 €.

 

 

  1. Welche zusätzlichen Mittel bzw. Personal würde jährlich benötigt, um etwaig vorhandene Defizite bei der Straßenbaumpflanzung und -pflege auszugleichen und das erforderliche fachliche Niveau nachhaltig zu sichern?

 

Nach den Kennzahlen der Gartenamtsleiterkonferenz (GALK) sind pro Straßenbaum 56,20 €/Jahr und pro Anlagenbaum 52,00 €/Jahr notwendig.

 

 

 

Johannes Martin

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen