Beratung

v.l.n.r.: Buchsbaum, Ilexpflanzung, Spreeeiche, Grüne Wand
v.l.n.r.: Buchsbaum, Ilexpflanzung, Spreeeiche, Grüne Wand
Bild: Pflanzenschutzamt Berlin

Die Beratung zum integrierten Pflanzenschutz ist als Aufgabe im Pflanzenschutzgesetz verankert. Dazu gehört die Bereitstellung von zielgruppenorientierten Informationen zum Auftreten parasitären und nichtparasitären Schadursachen an Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen sowie zu möglichen Gegenmaßnahmen.

Gärtner, Dienstleister, Garten- und Landschaftsbauer, Schädlingsbekämpfer, Facility Managements, Betriebe und Einrichtungen mit Begrünungen können sich mit ihren Fragen an die Ansprechpartner im Bereich Stadtgrün wenden. Für diese Zielgruppe wurde der Newsletter “Grünes Blatt Berlin” entwickelt, der hier abonniert werden kann.

Freizeitgärtnerinnen und -gärtnern steht ein umfangreiches Internetangebot zur Verfügung. Zahlreiche Merkblätter zu unterschiedlichen pflanzenschutzlichen Schaderregern und Schadursachen können herunterladen werden. Die Veröffentlichungen in der Reihe “Berliner Pflanzen” geben Tipps und Ratschläge zum Obstanbau im Garten sowie zu Gehölzen und Stauden. Der regelmäßig erscheinende Newsletter “Berliner Gartenbrief” informiert aktuell, der hier bestellt werden kann.