Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Auf dieser Seite erhalten Geflüchtete und Helfende Informationen in Ukrainisch, Russisch, Deutsch und Englisch. Das Angebot wird stetig erweitert.

Informationen aus Reinickendorf für Geflüchtete aus der Ukraine und Hilfswillige - Інформація з Райнікендорфа для біженців з України і для помічників

20220321_134800alternative.jpg

Ankommen in Reinickendorf

Sie haben Fragen zu den Hilfsangeboten oder möchten sich über Unterstützungsmöglichkeiten informieren?

Die zentrale Servicerufnummer ist von Montag bis Sonntag von 7 bis 18 Uhr unter +49 30 90 127 127 zu erreichen. Sie erhalten derzeit Auskünfte in Ukrainisch, Russisch, Deutsch und Englisch.

Ankunft: Wichtige Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Aufenthaltserlaubnis

Leistungen durch das Sozialamt Reinickendorf

Um die Versorgung aller anspruchsberechtigten Menschen aus dem Bezirk Reinickendorf mit den zustehenden Leistungen unverändert gewährleisten zu können, wurden die Sprechstunden für antragstellende Kriegsflüchtlinge und regulär aus dem SGB XII anspruchsberechtigte Menschen zunächst örtlich voneinander getrennt.

Um den von der Flucht betroffenen Menschen aus der Ukraine kurzfristig helfen zu können, wurden die Sprechzeiten des Amtes für Soziales Reinickendorf für diesen Personenkreis auf montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr ausgedehnt.

Seit Anfang Mai sind auch Kolleginnen und Kollegen des Jobcenters Reinickendorf vor Ort, um die Antragsbearbeitung durch das Jobcenter mit Unterstützung der hiesigen Dienstkräfte und Sprachmittler/innen aufzunehmen. Durch die geplante Rechtskreisänderung wird das Jobcenter zukünftig für den überwiegenden Teil der geflüchteten Menschen aus der Ukraine zuständig sein.

Anträge nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Zur Beschleunigung der Warte- und Bearbeitungszeiten der Anträge auf Asylbewerberleistungen finden Sie als Download die erforderlichen Antragsformulare, die Sie gern zusammen mit einem Passfoto für die Krankenversicherungskarte, der meldebehördlichen Anmeldung (falls bereits vorhanden) und einem ukrainischen Reisedokument zur Vorsprache im Rathaus mitbringen können. Die Anträge stehen in ukrainischer und deutscher Sprache zur Verfügung.

Заявки відповідно до Закону про пільги для шукачів притулку

Щоб прискорити час очікування та розгляду заяв про надання пільг шукачам притулку, ви можете завантажити необхідні форми заяв, які ви можете мати з собою разом із фотографією на паспорт для отримання картки медичного страхування, реєстраційною формою (якщо ви ії вже маєте) та український проїзний документ до прийому в ратушу. Додатки доступні українською та
німецькою мовами.

Sprache und Bildung

Sprachkurse für Erwachsene

Integrationskurse und andere Sprachkurse bietet die Volkshochschule Reinickendorf an.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Programmbereichsleiter für Deutsch und Integration, Herrn Sube, unter michael.sube@reinickendorf.berlin.de .

Weitere Informationen zu Deutschkursen und der Anmeldung finden Sie unter: https://www.berlin.de/vhs/volkshochschulen/reinickendorf/kurse/deutsch/

Anmeldung für einen Schulplatz in einer Willkommensklasse

Die Sorgeberechtigten von Schulkindern oder Unterstützer/innen melden sich bitte bei allen Fragen und Anliegen direkt beim Schulamt. Frau Bah als Ansprechpartnerin ist unter willkommensklasse@reinickendorf.berlin.de zu erreichen. In der E-Mail nennen Sie bitte den Vornamen und Namen der Kinder und der Sorgeberechtigten, das Geburtsdatum der Kinder und die Adresse in Reinickendorf.

Voraussetzung für eine Beschulung in Reinickendorf ist, dass die Familie nach der offiziellen Registrierung (Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten oder Landesamt für Einwanderung) in Berlin-Reinickendorf verbleiben kann. Ein Bestätigungsschreiben oder eine Registrierung sollte, wenn schon vorhanden, gleich per E-Mail mitgeschickt werden.

Danach erfolgt die Verteilung der Kinder auf freie Plätze in den Willkommensklassen durch das Schulamt, in Zusammenarbeit mit der Schulaufsicht Reinickendorf der Senatsverwaltung für Bildung. Die Familien werden hierüber vorab per E-Mail und auch schriftlich per Post informiert. Mit der E-Mail oder dem Brief vereinbaren die Familien einen Termin zur Schuluntersuchung beim Kinder- und Jugendgesundheitsdienst (KJGD). Nach erfolgter Untersuchung melden sich die Familien mit der E-Mail oder dem Brief des Schulamtes im Sekretariat der zugewiesenen Schule.

Weitere Informationen unter: www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/schul-und-sportamt/schulamt/

Tagesbetreuung für in Reinickendorf lebende Kinder

Für die Beantragung eines Kita-Gutscheins empfiehlt sich die dauerhafte Verteilung der Familien nach Berlin. Für die Platzsuche sind die Eltern selbstverantwortlich. Ein vereinfachtes Verfahren ist derzeit in Bearbeitung. Bei weiteren Fragen und für eine Anmeldung der Kinder wenden Sie sich an: tagesbetreuung-kinder@reinickendorf.berlin.de

Familienzentren unterstützen Sie bei allen Fragen rund um die Kitaplatzsuche.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/jugendamt/kinder/artikel.130291.php

Bibliothek
Im März haben sich viele in das im Foyer des Rathauses Reinickendorf ausliegende Solidaritätsbuch für die Ukraine eingetragen, um ihre Sorgen, Wünsche, Gefühle und Hoffnungen auszudrücken. Die Vollendung des ersten Kriegsmonats in der Ukraine war dann Anlass, das Buch an einem neuen Ort der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Das Solidaritätsbuch, das später einmal dem ukrainischen Botschafter übergeben werden soll, liegt nun im Eingangsbereich der Humboldt-Bibliothek in Tegel, Karolinenstraße 19, 13507 Berlin, zu den Öffnungszeiten aus.

Zur kostenlosen Ausleihe gibt es dort auch ukrainische Kinderbücher, die die Stadtbibliothek Reinickendorf neu angeschafft hat.
Bibliothek

Wohnsitz in Reinickendorf anmelden

Geflüchtete aus der Ukraine, die in Reinickendorf dauerhaft untergebracht sind, können sich nun direkt im Bürgeramt Rathaus Reinickendorf anmelden. Mitarbeitende mit ukrainischen, russischen oder polnischen Sprachkenntnissen und ehrenamtliche Sprachmittler stehen in einer separaten Einheit des Bürgeramtes zur Unterstützung bereit.

Bürgeramt im Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215, 13437 Berlin
Öffnungszeiten für Angelegenheiten von Geflüchteten aus der Ukraine:

Montag: 09.00-15.30 Uhr Dienstag: 09.00-16.00 Uhr Mittwoch: 09.00-14.00 Uhr Donnerstag: 09.00-16.00 Uhr Freitag: 09.00-13.00 Uhr

Ehrenamtliches Engagement

Sie möchten sich gerne ehrenamtlich engagieren? Oder Sie unterstützen geflüchtete Menschen aus der Ukraine mit einem speziellen Projekt bzw. Angebot und benötigen hierfür freiwillig engagierte Reinickendorferinnen und Reinickendorfer?

Hier sind das Ehrenamtsbüro Reinickendorf sowie das Willkommensnetzwerk die richtigen Ansprechpersonen für Sie!

Bei Interesse an einem Engagement, melden Sie sich bitte hier: ANMELDUNG für Freiwillige

Wenn Sie ein Projekt haben, dann melden Sie sich bitte hier: ANMELDUNG für Organisationen (Link)

Das Willkommensnetzwerk erreichen Sie unter geschaeftsstelle@wir-netzwerk.de
.
Jeden ersten Dienstag im Monat findet das Netzwerktreffen des Willkommensnetzwerk statt, hier können Sie sich über Aktuelles aus dem Netzwerk und dem Bezirk erkundigen und mit anderen Engagierten in Kontakt kommen (mehr Informationen unter www.wir-netzwerk.de).

Psychiatrische Sprechstunde für Geflüchtete auf Ukrainisch

Im Zentrum für transkulturelle Psychiatrie (ZtP) im Vivantes Ambulatorium in Reinickendorf werden Geflüchtete sowie Migrantinnen und Migranten behandelt; inzwischen sind es rund 2700 Patienten im Quartal. Für ukrainische Geflüchtete hat das Zentrum nun eine tägliche Sprechstunde mit Muttersprachlerinnen eingerichtet, die auch am Wochenende erreichbar ist.

Seit dem Kriegsbeginn in der Ukraine am 24. Februar 2022 kommen täglich Geflüchtete in Berlin an, die teilweise eine psychosoziale Erstbetreuung benötigen. Über das Ankunftszentrum des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) oder Informationen in den Sozialen Medien werden sie im Bedarfsfall an das ZtP von Vivantes weitervermittelt.

Hier erhalten die Geflüchteten Unterstützung durch spezialisierte psychiatrische Teams. Für Menschen aus der Ukraine wurde kurzfristig eine Spezialsprechstunde eingerichtet, die Patientinnen und Patienten an Wochentagen zur Verfügung steht. Am Wochenende ist eine Rufbereitschaft eingerichtet.

Die Behandlung ist für Hilfesuchende kostenfrei.

Weitere Informationen

Hinweise zum Umgang mit Tieren aus der Ukraine

Aufgrund des Krieges in der Ukraine reisen Geflüchtete mit ihren Hunden, Katzen und Frettchen in das Bundesgebiet ein. Da die Einreiseanforderungen für Tiere aus tierseuchenrechtlich „nicht gelisteten Drittländern“, zu denen die Ukraine zähl,t sehr hoch sind, weist das Bezirks auf Folgendes hin:

Es hat sich bis jetzt gezeigt, dass der größte Teil der einreisenden Tiere aus der Ukraine keinen Tollwut-Impfschutz hat. Die Infektionskrankheit stellt auch für Menschen eine Gefahr da: Bei Ausbruch der von Tieren auf Menschen übertragenden Krankheit gibt es keine Behandlung und sie verläuft fast immer tödlich. Dies kann nur durch eine sofortige Impfung verhindert werden.

In der Ukraine tritt die Krankheit der Tollwut endemisch, das heißt dauerhaft gehäuft auf. Rund 90 Prozent der einreisenden Tiere sind ungeimpft. Deutschland selbst gilt seit 2008 als tollwutfrei.

Deshalb appelliert das Bezirksamt her: „Bürgerinnen und Bürger, die Geflüchtete mit Tieren bei sich aufnehmen, werden gebeten, schnellstmöglich dafür zu sorgen, dass die Tiere einem niedergelassenen Tierarzt vorgestellt werden, um die erforderlichen Impfungen nachzuholen.“

Normalerweise gelten für die Einreise von Tieren aus der Ukraine eine Kombination aus Impfung, Antikörpertiterbestimmung, 3 Monate Wartezeit nach Titerbestimmung und eine Gesundheitsbescheinigung. In der derzeitigen Situation ist es nicht möglich die vorgenannten Regelungen einzuhalten. Die EU-Kommission und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft haben daher erleichterte Bedingungen geschaffen, sodass nicht geimpfte Tiere gegen die Tollwut zu impfen sind. Danach schließt sich eine häusliche Quarantäne mit Kontaktvermeidung von anderen Tieren von 21 Tagen an. Auch Menschen sollten während der Quarantänezeit nicht mit diesen Tieren in übermäßigen Kontakt kommen.

Wenn sich Tierhalter über den Status ihrer Tiere nicht sicher sind, sollten sie sich schnellstmöglich an einen niedergelassenen Tierarzt oder an die amtl. Veterinäraufsicht Reinickendorf, Lübener Weg 26, 13407 Berlin (vetleb@reinickendorf.berlin.de ) wenden, um die Anforderungen der nachträglichen Genehmigung fallbezogen zu klären und eine notwendige Tollwutimpfung direkt vornehmen zu lassen.

Spenden in Reinickendorf

Das Netzwerk „Willkommen in Reinickendorf e.V.“ (WiR-Netzwerk) engagiert sich seit vielen Jahren für geflüchtete Menschen. Wenden Sie sich gern dahin und schauen Sie sowohl bei Facebook: https://www.facebook.com/wirnetzwerk/ als auch auf der Homepage des Netzwerks nach aktuellen Unterstützungs- und Spendenbedarfen: http://wir-netzwerk.de/

Auch die Ehrenamtsgruppe am Ankunftszentrum veröffentlicht tagesaktuell Spendenbedarfe für die Menschen aus der Ukraine, die dort ankommen: https://www.adiuto.org/initiative/arrival-center-laf-akuz

Die Spendenbrücke Ukraine ist ein großer Spendensammelpunkt für Menschen aus der Ukraine in Berlin sowie Menschen in der Ukraine im ehemaligen Flughafen Tempelhof https://www.spendenbruecke-ukraine.de/

Hier im Bezirk sammelt die Geschäftsstelle der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Spenden für diese Aktion: https://reinickendorf.dlrg.de/spendenbruecke/