Ankunft: Wichtige Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Brandenburger Tor

Berlin heißt Sie Willkommen! Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Informationen zu Einreise, Aufenthaltsstatus und Hilfsangeboten, an die Sie sich wenden können.

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass am Berliner Hauptbahnhof möglicherweise kriminelle Akteure unterwegs sind, die von der Situation der Kriegsgeflüchteten profitieren möchten. Die Polizei hat ihre Präsenz am Hauptbahnhof verstärkt, um für Ihre Sicherheit zu sorgen. Bitte begeben Sie sich zunächst zum Info-Point auf dem Washingtonplatz, wenn Sie Unterstützung benötigen oder eine Unterkunft suchen. Von dort aus wird sämtliche weitere Hilfe koordiniert. Bitte wenden Sie sich unverzüglich an eine:n Polizeibeamte:n und bitten Sie umstehende Personen um Hilfe, wenn Sie sich unsicher fühlen, Sie belästigt werden oder Ihnen Geld für eine Unterkunft geboten wird.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, dürfen ohne Visum in Deutschland einreisen und sich für einen begrenzten Zeitraum visumfrei in der Bundesrepublik aufhalten. Dies gilt sowohl für ukrainische Staatsbürger:innen als auch für Menschen anderer Nationalität, die sich kurz vor oder am 24. Februar 2022 in der Ukraine aufgehalten haben und geflüchtet sind.
  • Ukrainische Geflüchtete können EU-weit den Status als Kriegsgeflüchtete:r erhalten. Melden Sie sich hierzu zunächst beim Ankunftszentrum im ehemaligen Flughafen Tegel.
  • Im Ankunftszentrum Tegel werden geflüchtete Menschen auf die Bundesländer verteilt. Das bedeutet, dass Sie aus Berlin in ein anderes Bundesland weiter geleitet werden können. In diesem Fall können Sie sich dort registrieren lassen und Leistungen beantragen. Wenn Sie in Berlin enge Verwandte oder besondere soziale Bindungen haben, dürfen Sie im Regelfall bleiben.
  • Wenn Sie eine Zuweisungsentscheidung nach Berlin erhalten haben und als Kriegsgeflüchtete:r in Berlin registriert sind oder eine dauerhafte Bleibe in Berlin gefunden haben, können Sie Ihre Aufenthaltserlaubnis beantragen. Dies ist über ein Online-Verfahren möglich. Hier gelangen Sie zum Online-Antrag. Die Registrierung in Berlin ist Voraussetzung für den Online-Antrag.
  • Nachdem Sie den Online-Antrag zur Aufenthaltserlaubnis ausgefüllt haben, dürfen Sie arbeiten. Ihnen stehen sämtliche Rechte und Pflichten aus dem deutschen Arbeitsrecht zu. Weiterhin können Sie Sozialleistungen beantragen. Je nachdem, in welcher Situation Sie sich befinden, ist hierzu ein anderes Amt zuständig.

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Die Regelungen im Detail

Geflüchtete Kinder

Kinder und Jugendliche

Informationen über Aufnahme, Unterbringung und Erstversorgung von geflüchteten Kinder und Jugendlichen, die ohne ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten in Berlin ankommen. Kinder und Jugendliche

Weiterführende Informationen

Ukrainische Geflüchtete

FAQ

Häufig gestellten Fragen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende. FAQ

Beratung im Callcenter

Migrationsberatungsstelle für Erwachsene Zuwanderer

Benötigen Sie Beratung, z.B. für die Schulanmeldung von Kindern, den Besuch eines Deutschkurses oder die Jobsuche, wenden Sie sich an eine Migrationsberatungsstelle für Erwachsene Zuwanderer. Die Beratungen finden online und vor Ort statt. Migrationsberatungsstelle für Erwachsene Zuwanderer

Gewalt gegen Frauen

Anlaufstellen und Angebote für Frauen

In Berlin existiert eine Vielzahl von Frauenprojekten, die zu unterschiedlichen Fragestellungen Beratung und Unterstützung anbieten und die Möglichkeit zur Begegnung und zum Austausch eröffnen. Anlaufstellen und Angebote für Frauen

Regenbogenflagge in Berlin

Anlaufstellen für LSBTI-Geflüchtete

Berlin ist Regenbogenstadt und unterstützt gemeinsam mit vielen Projekten und Institutionen LSBTI-Geflüchtete. Hier sind die Anlaufstellen, bei denen LSBTI-Geflüchtete Unterstützung finden. Anlaufstellen für LSBTI-Geflüchtete

Willkommenszentrum Berlin

Beratungsstelle im Willkommenszentrum

Das Willkommenszentrum, die Beratungsstelle der Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration, unterstützt Sie in Angelegenheiten der Rechts- oder Sozialberatung und weiteren Fragen rund um Ankommen und Aufenthalt. Die Beratung wird in mehreren Sprachen angeboten. Beratungsstelle im Willkommenszentrum