Drucksache - 2480/V  

 
 
Betreff: Abschlussinformation zum Ersuchen der BVV Marzahn, Drs. Nr. 296/M/IV aus der 10. Sitzung der BVV vom 29.06.2000 - Erhöhung der Attraktivität des "Marzahner Frühlings" - (BA-Vorlage Nr. 1717/II)
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:BzStR FinImBzStR FinIm
Verfasser:Pohle, Dagmar 
Drucksache-Art:Vorlage zur KenntnisnahmeVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Anhörung
29.06.2006 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
1. Vorlage zur Kenntnisnahme PDF-Dokument

Die Vorlage mit den Dateikurzbezeichnungen "vzb1717/II" , liegt elektronisch nicht vollständig vor

Die Vorlage mit den Dateikurzbezeichnungen "vzb1717/II" , liegt elektronisch nicht vollständig vor.

 

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin        23.05.06

 

 

Vorlage zur Kenntnisnahme

 

für die Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am      

 

 

1. Gegenstand der Vorlage:           Abschlussinformation zum Ersuchen der BVV, DS-Nr. 296/M/IV aus der 10. BVV vom 29.06.2000

 

Erhöhung der Attraktivität des "Marzahner Frühlings"

 

 

2. Die BVV wird um Kenntnisnahme gebeten:

 

Die Veranstaltungsagentur Laubinger ist seit 1997 Vertragspartnerin zur Durchführung des "Marzahner Frühlings". In einem Nachtrag zum Vertrag wurde im Jahr 2000 festgeschrieben, dass dieses Fest als bezirkliche Jahrmarktsveranstaltung durchzuführen ist.

 

In den letzten Jahren wurde zum Marzahner Frühling ein Countrykonzept umgesetzt.

 

In diesem Jahr schlossen sich die Laubinger Veranstaltungsagentur, der Verein "Marzahn live", das Le Prom und das EASTGATE zusammen und führten vom 05.-07. Mai den "Marzaher Autofrühling" auf der Marzahner Promenade durch. Insbesondere die vielfältigen Programme auf den beiden Bühnen trugen wesentlich zur Erhöhung des Niveaus der Veranstaltung bei.

 

Eine kleine Einschätzung zum "Marzahner Autofrühling" ist dem beigefügten Informationsbrief zu entnehmen. 

 

 

 

 

Dr. Klett                        Dagmar Pohle

Bezirksbürgermeister         Bezirksstadträtin für Wirtschaft, Soziales und Gesundheit

 

 

Anlage

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen