Fachstelle Soziale Wohnhilfe

Frau hält großes Puzzleteil an eine Wand

Wir bieten Unterstützung und Beratung bei drohender oder bestehender Wohnungslosigkeit, sowie zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten an.

Unser Ziel ist es, Sie dabei zu unterstützen, Ihre Wohnungslosigkeit abzuwenden oder zu beseitigen. Besonders wichtig ist es, dass Sie so frühzeitig wie möglich zu uns kommen, sobald sich ein Wohnungsverlust anbahnt.

Gemeinsam ermitteln wir Ihre finanzielle und persönliche Situation und suchen nach spezialisierten Hilfen zur Lösung Ihrer Probleme.

Bei uns sind Sie richtig, wenn:

  • Sie Ihre derzeitige oder letzte Meldeanschrift (Wohnanschrift) im Bezirk Marzahn-Hellersdorf haben beziehungsweise (bzw.) hatten
  • Sie bei Neuzuzug nach Berlin im Monat Oktober geboren sind
  • Sie mindestens 18 Jahre alt sind
  • Sie Schwierigkeiten mit Ihrer Wohnung haben und die damit verbundenen Herausforderungen nicht selbst lösen können
  • Soziale Schwierigkeiten in besonderen Lebenslagen haben

Wir beraten und unterstützen Sie bei:

  • drohendem Wohnungsverlust
  • Miet-/ und Energieschulden
  • Wohnungserhalt bei fristlosen Kündigungen, Räumungsklagen oder Zwangsräumungen
  • finanziellen Problemen (Beratung und Vermittlung zur Einkommenssicherung, Schuldnerberatung)
  • Vermittlung, Unterbringung und Kostenübernahme zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten (zum Beispiel Betreutes Einzelwohnen) gemäß § 67/68 ff. Sozialgesetzbuch Zwölf (SGB XII)
  • schwierigen persönlichen Lebenssituationen und Krisensituationen
  • Wohnraumsicherung während der Haft
  • Beratung und Prüfung einer Antragstellung auf Aufnahme in das Geschützte Marktsegment

Wichtige Unterlagen:

Je nach den Umständen Ihres Einzelfalls können weitere Unterlagen notwendig sein, dies klären wir in einem gemeinsamen Gespräch.

  • gültiger Personalausweis oder Pass mit Meldebescheinigung
  • eventuell Geburtsurkunden Ihrer Kinder
  • eventuell Nachweis über eine bereits eingerichtete rechtliche Betreuung
  • Mietvertrag und letztes Mietänderungsschreiben
  • Kündigungsschreiben Ihres Vermieters
  • aktueller Mietkontoauszug
  • letzte Gas-/ Stromabrechnung mit aktueller Einstufung
  • Schreiben des Gerichts oder des Gerichtsvollziehers (falls bereits vorliegend)
  • aktueller Arbeitslosengeld (Alg) 1-, Alg 2-, Wohngeld-, Kindergeld-, Rentenbescheid oder Nachweise über andere/ weitere Einkünfte (Gehaltsnachweise, Unterhaltszahlungen und andere)
  • Nachweise über vorhandenes Vermögen (z.B. Girokontoauszüge der letzten 3 Monate, Lebensversicherungen)
Leeres Zimmer in einem Altbau mit Holzdielen und Flügeltüren

Informationen zum Geschütztes Marktsegment

Hinweis:
Bitte senden Sie Ihre Anfragen zum Geschützten Marktsegment ausschließlich schriftlich,
per Fax 030/90293 – 4355 oder per Mail an
soz-wohnen@ba-mh.berlin.de.

Wir nehmen mit Ihnen zeitnah Kontakt auf.

  • Geschütztes Marktsegment/ Infoblatt LaGeSo

    PDF-Dokument (101.8 kB)