Inhaltsspalte

Kranzniederlegung der BVV anlässlich des Tages der Befreiung am 8. Mai

Pressemitteilung vom 10.05.2021

Im Gedenken an die Millionen Opfer des Zweiten Weltkrieges und der Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten organisierte die Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf von Berlin die am Samstag, dem 8. Mai 2021, stattfindenden Gedenkveranstaltungen am Parkfriedhof Marzahn sowie an der Gedenkstätte in der Brodauer Straße.
Im Namen der BVV legten die Vorsteherin Kathrin Henkel und der Stellvertretende Vorsteher Klaus-Jürgen Dahler am Samstag jeweils einen Kranz an den Gedenkstätten nieder.

76 Jahre nach der Befreiung vom Nationalsozialismus gedachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterschiedlicher Parteien und verschiedene Vertreter und Vertreterinnen der Botschaften gemeinsam der Opfer und all derer, die ihr Leben, ihre Gesundheit, ihre Angehörigen, ihre Heimat verloren.

Kathrin Henkel
Vorsteherin der BVV