Inhaltsspalte

Sanierung der MURs am Melanchthon-Gymnasium abgeschlossen

MURs am Melachthon-Gymnasium saniert - Außenfassade
Bild: BA Marzahn-Hellersdorf
Pressemitteilung vom 01.03.2021

Das Hochbauamt vermeldet “mit großer Freude” den Abschluss der Sanierung der beiden beiden MURs (Mobile UnterrichtsRäume) in der Adele-Sandrock-Str. 75, 12627 Berlin. Beide Anbauten am Hellersdorfer Gymnasium waren ursprünglich für eine kurze Nutzung ausgelegt und dann zu Zeiten des Schülerabbaus wie viele andere Bauten nicht mehr genutzt worden.

Aktuell steigt die Zahl der Familien und alle Instrumente, von Neubau über Sanierung, bis zum Ankauf von Containern werden genutzt.
Am Melanchthon-Gymnasium ist die Sanierung mit einer Erneuerung der Standgenehmigung verbunden gewesen.

Folgende Maßnahmen wurden durchgeführt:

  • Umsetzung der für die Genehmigung erforderlichen Brandschutzmaßnahmen
  • Barrierefreiheit – Einbau eines barrierefreien WC im EG der jeweiligen Gebäude
  • Erneuerung aller Sanitäranlagen und -leitungen
  • Erneuerung der kompletten Elektroanlagen und -leitungen, Installation einer Alarmierungsanlage nach den aktuellen Vorschriften
  • Erneuerung der Wand-, Boden- und Deckenbeläge
  • Austausch der Innen- und Außentüren
  • Anpassung der Räume an das Nutzungskonzept in Absprache mit dem Schul- und Sportamt
  • Erneuerung der Fachraum-Ausstattung
  • Reinigung und Neubeschichtung der Fassade

*Baubeginn: 22.Juli 2019
Fertigstellung: 9. März .2021
Kosten: 3.620.000,- Euro
Finanzierung: planmäßige Sanierung mit bezirklichen Mitteln*

Beteiligte:
  • Architekturbüro: Ingenieurbüro Hauer
  • Fachplaner Haustechnik HKS: Ingenieurbüro MMP Olaf Miehte
  • Fachplaner Elektro/Fernmeldetechnik: Ingenieurbüro Fuhse
  • Brandschutzplaner Nico Richter

Bilder liegen der Pressestelle vor.

Mobile Unterrichtsräume am Melachthon-Gymnasium saniert

zur Bildergalerie