Inhaltsspalte

Sanierung des Rathauses Marzahn kommt in Gang

Pressemitteilung vom 31.01.2018

Zur Entscheidung des Senats zur Zuweisung von SIWANA-Mitteln erklärt Dagmar Pohle, die Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf: “Mit großer Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass der Senat zu seiner Klausur beschlossen hat, aus den SIWANA-Mitteln für die Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Rathauses Marzahn 22 Mio Euro zur Verfügung zu stellen. Damit ist das Bezirksamt in der Lage, umgehend die konkreten Planungen zur Sanierung selbst auf den Weg zu bringen. Mit der denkmalgerechten Sanierung des Rathauses Marzahn wird das städtebauliche Ensemble am Helene-Weigel-Platz in seiner ursprünglichen Schönheit wieder hergestellt. Damit werden sich auch die Arbeitsbedingungen der BVV, ihrer Ausschüsse und Fraktionen und der dort beschäftigten Dienstkräfte der Verwaltung grundlegend verbessern. In Aussicht gestellt ist damit auch die Wiederbelebung des Standesamtes und eine zeitgemäße Nutzung des ehemaligen Ratskellers.”