Vielfalt und Toleranz in Hellersdorf - Ausschreibung zur Fortsetzung des Lokalen Aktionsplans 2013

Pressemitteilung vom 27.12.2012

Der Lokale Aktionsplan (LAP) Hellersdorf-Nord und -Ost sucht für 2013 wieder engagierte Projektträger, die sich mit kreativen und nachhaltigen Projektideen für Toleranz und Demokratie einsetzen und dabei präventiv gegen Rechtsextremismus, Alltagsrassismus und weitere Demokratie gefährdende Phänomene im Fördergebiet aktiv werden möchten.

Als Bestandteil des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERNKOMPETENZ STÄRKEN“ verfolgt der LAP gemeinsam mit den Akteuren vor Ort eine langfristige Strategie zur Förderung des zivilen Engagements, der demokratischen Kultur und des Einsatzes für Vielfalt und Toleranz. In den vergangenen beiden Jahren wurden bereits zahlreiche Projekte umgesetzt.

Für 2013 werden Fördermittel in Höhe von voraussichtlich 90.000 Euro vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bereitgestellt.

Im Mittelpunkt des Lokalen Aktionsplans stehen drei Leitziele:

  • Willkommenskultur: Belebung von öffentlichen Plätzen und Räumen sowie Interkulturelle Öffnung von Institutionen
  • Partizipation: Ausbau der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern
  • Wissen und Handlungsfähigkeit: mehr Sicherheit der Akteure in Bezug auf Formen von Diskriminierung und Ausgrenzung

Erstmals soll im April 2013 eine bundesweite „Lange Nacht der Toleranz“ stattfinden. Wir bitten daher ausdrücklich um Projektideen zur Beteiligung an dieser Aktion in Hellersdorf.
Weiterführende Informationen zum LAP Hellersdorf, zum Antragsverfahren sowie alle Unterlagen sind im Internet unter www.aktionsplan-hellersdorf.de erhältlich. Bei weiteren Fragen rund um den LAP hilft die Lokale Koordinierungsstelle gerne weiter.

Der LAP Hellersdorf-Nord/-Ost wird im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERNKOMPETENZ STÄRKEN“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter http://www.toleranz-foerdern-kompetenz-staerken.de
.

Kontakt
Gabriele Kokel
Jugendamt Marzahn-Hellersdorf
Riesaer Str. 94
12627 Berlin
Telefon: 030 – 90 293 4850
Fax: 030 – 90 293 4587
Gabriele.Kokel@ba-mh.verwalt-berlin.de

Michael Bergert
Stiftung SPI
Alice-Salomon-Platz 3
12627 Berlin
Telefon: 030 – 99 27 50 96
Fax: 030 – 99 27 50 97
lap-koordinierung@stiftung-spi.de

Projektvorschlag-LAP-Hellersdorf-2013

LAP 2013

PDF-Dokument (1.3 MB)