Auszug - Verkehrsführung für Fahrräder auf der Schlichtallee sicher gestalten  

 
 
21. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin
TOP: Ö 13.1
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Beschlussart: ohne Änderungen in der BVV beschlossen
Datum: Do, 30.08.2018 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 22:30 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Max-Taut-Aula
Ort: Fischerstraße 36, 10317 Berlin
DS/0800/VIII Verkehrsführung für Fahrräder auf der Schlichtallee sicher gestalten
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Fraktion DIE LINKE.
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungAntrag zur Beschlussfassung
 
Wortprotokoll
Beschluss

Die Fraktion DIE LINKE. verzichtete auf ein e Begründung ihres Antrages zur Beschlussfassung.

 

Im Rahmen der Aussprache äußerten sich

 

  • Frau Feige (Fraktion der SPD) und
  • Frau Wessoly (Fraktion der CDU).

 

Der Antrag zur Beschlussfassung der Fraktion DIE LINKE. wurde mit 21 Ja-Stimmen gegen 18 Nein-Stimmen mehrheitlich angenommen.


Beschluss:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, die gefährliche Verkehrsführung für Fahrräder auf der Schlichtallee im Bereich der S-Bahnunterführung (in Richtung Hauptstraße) sicher gestalten zu lassen.

 

Dies könnte z. B. durch eine Aufstellung der Zeichen 239 (Gehweg) und Zusatzzeichen 1022-10 (Radfahrer frei) geschehen. Falls eine Verbreiterung der Pflasterung nötig ist, sollte diese Maßnahme so bald als möglich ausgeführt werden.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen