Beratungs- und Selbsthilfeangebote

Alle hier aufgeführten Angebote sind kostenlos.

Allgemeine unabhängige Sozialberatung – Immanuel Beratung Lichtenberg
Die Immanuel Beratung Lichtenberg berät bei der Beantragung gesetzlicher Leistungen, der Klärung und Durchsetzung von gesetzlichen Ansprüchen, Wohnungsproblemen, bei persönlichen oder familiären Konflikten und Krisen (häusliche Gewalt, finanzielle Notlagen, Sucht etc.) und Notlagen. Außerdem wird zu Arbeitslosengeld I und dem Bürgergeld, Sozialhilfe und Wohngeld informiert sowie an weitere Stellen und Angebote weitervermittelt.

Allgemeine Sozialberatung der Caritas
Menschen mit sozialen, finanziellen und familiären Problemen finden hier Unterstützung und unabhängigen Rat bei sozialrechtlichen Fragen (Bürgergeld, Wohngeld, Grundsicherung etc.), der Klärung und Durchsetzung von Ansprüchen und Rechten, in wirtschaftlichen Notlagen – auch im Alter oder bei persönlichen Schwierigkeiten. Es findet Vermittlung materieller Hilfen oder auch zu spezialisierten Fachberatungsstellen statt.

Senior:innenberatung des Bezirksamtes Lichtenberg
Das Fachteam Pflege und Seniorenberatung informiert, berät und unterstützt zu Fragen in den Bereichen selbständige Haushaltsführung, Leistungen rund um die Pflege, Tages- und Kurzzeitpflege, Wohngemeinschaften, stationäre Pflege, Heil- und Hilfsmittel, häusliche Notrufsysteme, Hilfen für pflegende Angehörige, finanziellen Schwierigkeiten, Wohnmöglichkeiten im Alter (seniorenfreundliche Wohnungen, Service Wohnen), Umzugshilfen, Angebote aus Kultur, Freizeit und Sport sowie soziale Fahr- und Begleitdienste.

Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung, Krebs und chronischen Erkrankungen
Erwachsene Betroffene und ihre Angehörigen werden von der Beratungsstelle des Bezirksamtes Lichtenberg zu Fragen der sozialen Gesetzgebung, über Pflegemöglichkeiten, inklusive wohnraumverbessernde Maßnahmen und zu geeigneten Hilfsmitteln beraten und informiert. Darüber hinaus wird bei auch bei Antragstellungen, z.B. auf einen Schwerbehindertenausweis, Grundsicherung, Wohngeld sowie weiteren unterstützt.

Berliner Beratungsstelle für Menschen mit Sehbehinderung
Das Angebot umfasst unter anderem umfassende Beratung zu Möglichkeiten der besseren Nutzung des Sehvermögens durch Anwendung optischer und elektronischer Hilfsmittel, zu Integrations- und Rehabilitationsmaßnahmen sowie zu Ansprüchen nach dem Landespflegegeldgesetz, dem Schwerbehindertenrecht und den Sozialgesetzen. Es gibt außerdem die Möglichkeit zur Unterstützung bei der Ermittlung und Verordnung von optisch und elektronisch vergrößernden Sehhilfen und der Erprobung und Empfehlung entsprechender Hilfsmittel.

Beratungsstelle von Lebensmuth e. V.
Der Verein leistet gerontotherapeutische und psychosoziale Beratung und Betreuung, Gedächtnistraining, Beratung von Angehörigen zu Demenz und Pflege, Beratung zum Bürgergeld sowie nach vorheriger Anmeldung Rechtsberatung zu Fragen des Sozialrechts.

Drogen- und Suchtberatung
In den Lichtenberger Drogen- und Suchtberatungsstellen werden Abhängige, Suchtgefährdete sowie Angehörige und andere Bezugspersonen beraten, auf Wunsch anonym. Die Beratungsstellen beraten, unterstützen und vermitteln bei allen Formen stoffgebundener (zum Beispiel Alkohol, Nikotin, illegale Drogen, Medikamente) und stoffungebundener (zum Beispiel Essstörungen, pathologisches Spielen) Süchte.

Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg
Die Angebote für pflegende Angehörige umfassen Entlastung und Selbsthilfe (Vertrauliche Einzelgespräche, Austausch in Gesprächsgruppen, Auszeiten durch ehrenamtlichen Besuchsdienst), Information und Vermittlung zu professionellen Anlaufstellen, Selbsthilfe, Ehrenamt und Nachbarschaftshilfe sowie Freizeit- und Spaziergangsgruppen und vieles mehr .

Pflegestützpunkte Lichtenberg
An drei Standorten in Lichtenberg informieren und beraten die Pflegestützpunkte zu allen Fragen rund um Pflege. Auf Wunsch leisten sie praktische Unterstützung, zum Beispiel durch die Erstellung eines Hilfeplans (Case Management). Bei Bedarf vermitteln und koordinieren sie notwendige Unterstützungsangebote, klären die Finanzierung und helfen Ihnen bei der Antragsstellung. Beratungen sind vor Ort in den Beratungsstellen, im Rahmen eines Hausbesuchs, telefonisch oder per Video möglich. Sie sind unabhängig, verbraucherorientiert und kostenfrei.

Selbsthilfekontaktstellen
Die beiden Lichtenberger Selbsthilfekontaktstellen sind Anlaufstellen für Menschen mit gesundheitlichen und psychosozialen Problemen, die Information, Beratung und Unterstützung suchen. Die Selbsthilfekontaktstellen schaffen einen Rahmen für Selbsthilfegruppen, in denen sich Betroffene in ähnlichen Lebenssituationen bzw. mit ähnlichen Einschränkungen gegenseitig unterstützen wollen. Sie bieten Fachveranstaltungen an, wie Arztvorträge, Workshops, Selbsthilfe-Foren und zahlreiche Gesundheits- und Bewegungskurse.

Stromspar-Check der Caritas
Haushalte mit geringem Einkommen können sich im Rahmen des Projekts Stromspar-Check kostenlos über den bewussteren Umgang mit Energie informieren. Das Angebot unterstützt dabei die Energiekosten im Haushalt deutlich zu senken. Darüber hinaus kann mit kostenlosen Soforthilfen und eventuell sogar mit einem einen Zuschuss von mindestens 100 Euro zum Austausch von Kühlschrank oder Gefriertruhe unterstützt werden.

Weitere Beratungsangebote finden Sie zum Beispiel im Internetportal Hilfelotse Berlin – Gesundheitliche und soziale Hilfsangebote in Berlin.