Einstellung von Lehrkräften

Lehrer mit Schülern im Klassenzimmer
Bild: Fotolia/Christian Schwier

Lehrerin oder Lehrer in Berlin ist ein Beruf mit Zukunft. Bewerben Sie sich für die abwechslungsreiche Arbeit im Schuldienst, wenn es Ihnen Freude bereitet, Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg zu begleiten und sie zu selbständigen Persönlichkeiten zu erziehen.

Hier finden Sie auf einen Blick alle Themen rund um das Einstellungsverfahren von Lehrkräften in Berlin:

Werden Sie Lehrerin oder Lehrer in Berlin!

Berlin sucht engagierte Lehrkräfte. In allen Schularten und für fast alle Unterrichtsfächer besteht ein großer Bedarf. Sie werden in einem unbefristeten Angestelltenverhältnis eingestellt und erhalten eine Vergütung, die sich an der Beamtenbesoldung orientiert.

Wer seit mindestens fünf Jahren Lehrkraft im Beamtenverhältnis ist, kann im Wege der Versetzung eingestellt werden (ab dem 50. Lebensjahr ist die Einwilligung der Senatsverwaltung für Inneres und Sport erforderlich). Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Bildvergrößerung: cover-wegweiser-fuer-ihren-traumberuf
Bild: SenBJF

Wegweiser für Ihren Traumberuf

Die Broschüre informiert Sie über den Lehrerberuf und die erforderlichen Voraussetzungen für eine Einstellung in den Berliner Schuldienst.

Sie finden Informationen zur Bewerbung, zum Auswahl- und Einstellungsverfahren und zum Vorbereitungsdienst.

Einstellung von Lehrkräften (Laufbahnbewerber)

Sie können sich als Laufbahnbewerber mit entsprechenden Staatsprüfungen für ein Lehramt für das Schuljahr 2018/2019, beginnend im August 2018, bewerben.
Die Bewerbungsfrist endete am 15. März 2018.

Sollten Sie bereits vor Beginn des neuen Schuljahres für eine unbefristete Einstellung zur Verfügung stehen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Bei Bedarf ist Ihre vorzeitige Einstellung möglich.

Als Lehrkraft mit einer Lehrbefähigung für untere Klassen (LuK nach Recht der ehemaligen DDR) können Sie sich für eine unbefristete Einstellung an Berliner Grundschulen bewerben. Die Bewerbungsfrist endete am 15. März 2018.

Einstellung von Lehrkräften (Quereinsteiger)

Informationen zum Quereinstieg in den Lehrerberuf finden Sie auf der Seite www.berlin.de/sen/bildung/fachkraefte/einstellungen/lehrkraefte/Quereinstieg

Lehrkräfte für Türkischunterricht

Für den Unterricht in der Sprache Türkisch gibt es derzeit keine Stellenausschreibungen. An den Schulen, die Türkisch-AGs anbieten, werden insbesondere Berliner Lehrkräfte eingesetzt, die bereits beschäftigt sind und über muttersprachliche Kompetenzen in Türkisch verfügen.

Eine Initiativbewerbung kann derzeit nicht berücksichtigt werden. Bei Bedarf wird in der Zukunft eine Stellenausschreibung für das Fach Türkisch veröffentlicht, auf die Sie sich dann bewerben können.

Online-Bewerbung

Wollen Sie sich als Lehrkraft bewerben, können Sie das Online-Portal für die Einstellung als Lehrkraft – BEO nutzen.

Die Bewerbungsfrist endete am 15. März 2018. Danach eingehende Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Frist für das Einreichen der Unterlagen für die Bewerbung zum Schuljahr 2018/2019 endet am 29. März 2018. Danach eingegangene Unterlagen können nur dann berücksichtigt werden, wenn es sich um Kopien von Zeugnissen maßgeblicher Abschlüsse handelt, die erst nach Fristende ausgestellt wurden.

Die Bezahlung der Lehrkräfte

Die Beträge sind Anhaltspunkte für Ihre Bezahlung. Sie richten sich u. a. danach, an welcher Schulart bzw. Klassenstufe Sie beschäftigt werden. Wenn Sie Ihren Abschluss in einem anderen Bundesland erworben haben, hängt Ihre Zuordnung zum Berliner Lehramt an Grundschulen vom Umfang und Inhalt Ihrer individuellen Ausbildungs- und Studienleistungen ab. Im Einzelfall führt eine einschlägige oder förderliche Berufserfahrung ab 1. Januar 2018 zu einem höheren Entgelt. Als Quereinsteiger erhalten Sie grundsätzlich ein geringeres Entgelt und die genannten Beträge erst nach Abschluss Ihrer berufsbegleitenden Ausbildung.

Brutto (in EUR)
Laufbahn bis 30.11.2017 ab 01.12.2017 ab 01.01.2018
  • Lehrkraft mit einem Wahlfach (einschl. Angleichungszulage)
4574,16 4643,36 4751,77
  • Lehramt an Grundschulen
  • Lehrkraft mit zwei Wahlfächern
  • Studienrat (Lehramt an ISS und Gymnasien sowie an beruflichen Schulen)
5100,08 5177,75 5299,43
  • Lehrkraft an Sonderschulen bzw. für Sonderpädagogik (einschl. einer Zulage)
5227,60 5305,27 5426,95

Stellenangebote für bestimmte Schulen

An einzelnen Schulen, die eigene Stellenangebote veröffentlichen, können Sie sich direkt bewerben.

Stellenangebote für Funktionsstellen

Lehrkräfte, die sich für eine Funktionsstelle (z. B. Schulleitung, Fachleitung) bewerben möchten, finden hier entsprechende Stellenangebote.

Schulwechsel innerhalb Berlins

Wenn als Berliner Lehrkraft an eine andere Schule wechseln möchten, nehmen Sie nicht am Bewerbungsverfahren teil, sondern müssen einen Umsetzungsantrag stellen.

Befristete Vertretungseinstellungen

Sie sind an einer Tätigkeit als Vertretungslehrkraft interessiert? Dann können Sie sich direkt bei den Schulen bewerben oder sich bei der Online-Datenbank BEOv registrieren .

Alle öffentlichen Berliner Schulen verfügen im Rahmen der Personalkostenbudgetierung über ein eigenes Budget, um befristete Vertretungen für abwesende Lehrkräfte einzustellen. Mehr Informationen finden Sie im Merkblatt zur Einstellung von Vertretungslehrkräften.

Datenschutz: Bei der Online-Bewerbung werden Ihre personenbezogenen Daten übertragen. Damit dies sicher und geschützt möglich ist, benötigen Sie ein Sicherheitszertifikat. Die Zertifikatsdateien können Sie hier herunterladen und auf Ihrem System installieren. Die Zertifikatsdateien zum Download: baltimore.cer, telesec.cer. Installationsanleitungen für Internet Explorer, Firefox, Crome.

Bewerbungsmöglichkeiten

Es gibt die in der folgenden Tabelle beschriebenen Möglichkeiten, sich für eine Tätigkeit als Lehrkraft in Berlin zu bewerben.

  • Bewerbung

    Verfahren und speziell erforderliche Unterlagen
    (weitere Bewerbungsunterlagen siehe unten)

    • bei der zentralen Bewerbungsstelle für eine unbefristete Einstellung

    Verfahren
    Online-Bewerbung – BEO, ausnahmsweise schriftliche Bewerbung

    Bewerbungsunterlagen
    Entweder ausgefülltes Online-Formular oder Bewerbungsbogen (nur bei schriftlicher Bewerbung)

    • auf Stellenausschreibungen für bestimmte Schulen für eine unbefristete Beschäftigung als Lehrkraft

    Verfahren
    Schriftliche Bewerbung bei der jeweiligen Schule

    Bewerbungsunterlagen
    Vollständig ausgefüllter Bewerbungsbogen

    Für Quereinsteiger:
    -Anlage zur Bewerbung
    -Erklärung über bereits absolvierte Zeiten

    • für den befristeten Einsatz als Vertretungslehrer

    Verfahren
    Online-Bewerbung – BEOv oder direkte Bewerbung bei den Schulen

    Bewerbungsunterlagen
    Ausgefülltes Online-Formular

  • Verfahren
    schriftliche Bewerbung

    • im Rahmen des bundesweiten Lehreraustauschverfahrens (Versetzung)

    Verfahren
    Schriftlicher Antrag

    Bewerbungsunterlagen
    -Antragsformular – Word
    - Antragsformular – PDF
    -Freigabeerklärung der abgebenden Schulbehörde

Sie können sich parallel für eine unbefristete Einstellung und eine befristete Vertretungstätigkeit bewerben. Dafür ist jeweils eine gesonderte Bewerbung notwendig.
Informationen, welches Berliner Lehramt Ihrer Ausbildung entspricht, finden Sie in einem Dokument der Kultusministerkonferenz

Bewerbungsunterlagen

Neben den speziellen Unterlagen umfasst eine vollständige Bewerbung mindestens folgende Unterlagen:

  • Ausführlicher tabellarischer und unterschriebener Lebenslauf
  • Beide Staatsexamenszeugnisse, ggf. auch gleichwertige Dokumente, wie z. B. Lehrer-Diplomzeugnis der ehemaligen DDR mit Laufbahnzuerkennung durch eine pädagogische Bewährungsfeststellung vor dem 01.01.1997 (Kopien)
  • Beim Studienabschluss Master of Education als Erste Staatsprüfung: Zeugnis und ggf. Gleichsetzungsbescheid mit der Ersten Staatsprüfung, aus dem die Lehramtslaufbahn und Ausbildungsfächer ersichtlich sind.
  • Sonstige Nachweise zu Angaben im Bewerbungsbogen (z. B. Unterlagen zu weiteren Qualifikationen)
  • Ggf. Schwerbehindertenausweis (Kopie)
  • Bei bestehendem Beamtenverhältnis nach Ausbildungsende: Ernennungsurkunden “auf Probe” und ggf. “auf Lebenszeit” und eine aktuelle Freigabeerklärung (Kopien)

Eine Beglaubigung von Kopien ist nicht notwendig.
Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nur zurück gesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Auf die Versendung von Originalunterlagen, Sichthüllen, Heftern o. ä. sollte daher verzichtet werden.

Informationen zur Einstellung von pädagogischem Personal

Einstellung/Versetzung von Lehrern in den öffentlichen Schuldienst des Landes Berlin

PDF-Dokument (90.6 kB)

Lehrkräfte an einer Staatlichen Europaschule

PDF-Dokument (39.7 kB)

Lehrkräfte für Fachpraxis an beruflichen Schulen

PDF-Dokument (37.6 kB)

Was Sie bei einer Einstellung in den Berliner Schuldienst wissen sollten

PDF-Dokument (57.9 kB) - Stand: Mai 2017

Die Bewerbungsstelle

Bernhard-Weiß-Str. 6, 10178 Berlin

Besuchszeiten
Mo 9:30 – 12:30 Uhr
Do 13:00 – 16:00 Uhr

  • Für bereits befristet beschäftigte Lehrkräfte (auch in Willkommensklassen) wird regelmäßig am Mittwoch eine gesonderte Sprechstunde in der Zeit von 15 bis 17 Uhr angeboten (nur nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail).
  • Die Beratung für den Quereinstieg findet nur noch* bis 29.03.2018* im Rahmen der regulären Sprechzeiten statt. Eine gesonderte Sprechstunde wird dann erst wieder mit Veröffentlichung der neuen Stellenausschreibung (Mitte August 2018) angeboten.

Telefonsprechstunden
Di 9:30 – 11:30 Uhr
Mi 12:30 – 15:00 Uhr

E-Mail: bewerbungsstelle_schule@senbjf.berlin.de
Fax: (030) 90227-6400

Ihre Ansprechpartner der Bewerbungsstelle

für Laufbahnbewerber:

  • Lourin Mohamad, Zimmer 1B03, Tel. (030) 90227-6208

für Quereinsteiger

  • Uwe Härtel, Zimmer 1B01, Tel. (030) 90227-6535 (Buchstaben A – G)
  • Franziska Klein, Zimmer 1B01, Tel. (030) 90227-6452 (Buchstaben H – L)
  • Ulrike Linke, Zimmer 1B06, Tel. (030) 90227-6430 (Buchstaben M – Scho)
  • Yazgi Demirel, Zimmer 1B03, Tel. (030) 90227-6087 (Buchstaben Schp – Z)
für weiteres pädagogisches Personal und für Schulsekretärinnen:
  • Simone Rothe, Zimmer 1B08, Tel. (030) 90227-6301
  • Angela Techentin, Zimmer 1B08, Tel. (030) 90227-5790

Anerkennung von Lehrerausbildungen

Wenn Sie in Berlin als Lehrer oder Lehrerin im öffentlichen Schuldienst arbeiten wollen, Ihre Lehrerausbildung aber im Ausland absolviert haben, muss vorab die Gleichwertigkeit Ihres Abschlusses mit einem Berliner Lehramt festgestellt werden. Die Anerkennungsstelle nimmt Ihren Antrag entgegen und entscheidet über die Anerkennung Ihres Abschlusses.