Fachoberschule (FOS zweijährig oder dreijährig)

Schüler sitzen am Computer in der Fachoberschule
Bild: SenBJF

Sie wollen beruflich weiterkommen, eventuell studieren und brauchen die Fachhochschulreife (auch „Fachabi“ genannt)? Sie haben einen guten mittleren Schulabschluss oder die Berechtigung für die gymnasiale Oberstufe? Dann kommen Sie in die Fachoberschule!

Kein Schulgeld

An öffentlichen Fachoberschulen müssen Sie kein Schulgeld zahlen. Eine BAföG-Förderung ist möglich.

Die Fachoberschule (FOS zweijährig oder dreijährig) im Überblick

  • Voraussetzungen

    • Mittlerer Schulabschluss (MSA) und Summe der Jahrgangsnoten (Deutsch, Mathematik, Englisch) max. 10
      oder die Berechtigung zur gymnasialen Oberstufe
    • Höchstalter 21 Jahre (Stichtag 1. August)
    • Nachweis einer Praktikumsstelle
  • Dauer

    • 2 Jahre: FOS 2 oder
    • 3 Jahre: FOS 2 + FOS13

    jeweils Tagesunterricht in Vollzeit

  • Abschluss

    • Fachhochschulreife (nach 2 Jahren)
      Der Abschluss berechtigt zum Studium jedes Studiengangs an jeder (Fach-) Hochschule, unabhängig von der jeweiligen Fachrichtung.
    • Betriebliche Praxiserfahrung
    • allgemeine Hochschulreife/Abitur (nach 3 Jahren)
  • Fachrichtungen

    • Wirtschaft und Verwaltung
    • Technik
    • Gesundheit und Soziales
    • Ernährung und Hauswirtschaft
    • Gestaltung
    • Agrarwirtschaft
  • Finanzielles

    Öffentliche Fachoberschulen sind schulgeldfrei.
    Eine BAföG-Förderung ist möglich.

  • Status

    An der FOS sind Sie Schülerin bzw. Schüler. Für Sie gelten die Berliner Schulferien.

  • Abschlussprüfung

    Sie nehmen an schriftlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und im berufsbezogenen Fach teil.

  • Wie geht es weiter?

    • Die Fachhochschulreife berechtigt Sie zum Studium jedes Studiengangs an jeder (Fach-) Hochschule.

Die Fachoberschulen

Sie können sich an den Schulen beraten lassen, um Näheres über den Bildungsgang und die Anmeldemöglichkeiten zu erfahren. Auch die Jugendberufsagentur (JBA) berät Sie zu den Möglichkeiten der beruflichen Bildung.

Fachoberschulen mit dritter Jahrgangsstufe (FOS 13)