Drucksache - DS/1173/VI  

 
 
Betreff: Veranstaltung mit Aktivisten der Bürgerrechtsbewegung und Vertretern der Runden Tische
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Bezirksamt
Verfasser:BzStRin KultBüDBzStRin KultBüD,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
26.02.2009 
27. Sitzung in der VI. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Kultur Entscheidung
19.03.2009 
27. Sitzung in der VI. Wahlperiode des Ausschusses Kultur mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
23.04.2009 
29. Sitzung in der VI. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
17.09.2009 
33. Sitzung in der VI. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
25.03.2010 
39. Sitzung in der VI. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag DIE LINKE. PDF-Dokument
Beschlussempfehlung Kultur PDF-Dokument
Vorlage z. Ktn BA (Zwb.) PDF-Dokument
Vorlage z. Ktn. BA (Abb.) PDF-Dokument

Der Ausschuss Kultur empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung die Annahme der DS/1173/VI - Antrag zur Beschlussfassung der Fraktion DIE LINKE

Das Bezirksamt wurde ersucht

aus Anlass des 20. Jahrestages der Ereignisse vom Herbst 1989 und deren Folgen, mit einer Veranstaltung im Januar 2010 das Wirken der Bürgerrechtler und der Teilnehmer der Runden Tische für mehr Demokratie in den ehemaligen Stadtbezirken Lichtenberg und Hohenschönhausen zu würdigen und der Bezirksverordnetenversammlung eine Konzeption bis Juli 2009 vorzulegen.

 

Das Bezirksamt bittet die BVV, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

In Würdigung ihres Engagements führte das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin in der Reihe „Zeitzeugengespräche - Der Berg der Erinnerung 1989/90“ am 14. Januar 2010 in der Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule, Erich-Kurz-Straße 6-10, 10319 Berlin, eine Veranstaltung mit Vertretern der Bürgerbewegung durch, die an der gesellschaftlichen Umgestaltung vor 20 Jahren aktiv mitgewirkt haben. Zu ihnen zählten Mitbegründer und Vertreter der Runden Tische aus Hohenschönhausen, Lichtenberg und Karlshorst. Sie wurden auf dem Podium von fünf Akteuren aus unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Organisationen und Parteien der damaligen Zeit vertreten. Das Podiumsgespräch wurde von Herrn Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung und Mitorganisator des Runden Tisches Karlshorst, moderiert.

 

Weiter eingeladen waren Schülerinnen und Schüler aus drei Lichtenberger Gymnasien. Den ca. 50 jugendlichen Besuchern wurde, über die Information durch Zeitzeugen hinaus, Gelegenheit für Fragen und für einen Meinungsaustausch gegeben. Neben der lebhaften und interessanten Darstellung des Geschehens durch die ehemaligen Akteure wurde mit einer Anzahl von interessierten und auch kritischen Fragen das Ziel erreicht, die nachgeborene Generation mit diesem Teil der Geschichte vertraut zu machen, geschichtliches Bewusstsein zu fördern und sie zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Aspekten der DDR-Geschichte zu anzuregen.

 

Durch das gewählte Datum, 14.01.2010, wurde bewusst auch die zeitliche Nähe zu dem 20-jährigen Jubiläum der Erstürmung der MfS-Zentrale in der Normannstraße am 15.01.1989 gewählt. Ohne das entschlossene und besonnene Auftreten und Agieren der damaligen politischen Akteure der Bürgerbewegung wäre die auf friedliche Weise vollzogene Auflösung des ehemaligen DDR-Sicherheitsapparates kaum denkbar gewesen. Auch mit der Terminwahl sollte das Geschehen und das Wirken der ehemaligen Opposition gewürdigt werden.

 

Um die Veranstaltung zukünftig für Unterrichtszwecke oder für Veranstaltungen und Ausstellungen zum Thema der Geschichte der Bürgerrechtsbewegung und Runden Tische nutzen zu können, wurde diese im Auftrag des Museum Lichtenberg in einem Tondokument festgehalten.

 

 

 

 

Berlin, den

 

 

 

 

 

___________________                                  _____________________________

Emmrich                                                        Framke

Bezirksbürgermeisterin                                 Bezirksstadträtin für Kultur und Bürgerdienste

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen