Auszug - Konzept für ein bezirkseigenes Kulturhaus in Neu-Hohenschönhausen  

 
 
31. Sitzung in der VIII. Wahllperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin
TOP: Ö 15.1
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Beschlussart: ohne Änderungen in der BVV beschlossen
Datum: Do, 16.05.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 22:10 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Max-Taut-Aula
Ort: Fischerstraße 36, 10317 Berlin
DS/0901/VIII Konzept für ein bezirkseigenes Kulturhaus in Neu-Hohenschönhausen
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Haushalt und Personal
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungBeschlussempfehlung
 
Wortprotokoll
Beschluss

Auf Antrag der Fraktion der AfD erfolgte ein gemeinsamer Aufruf der

 

Beschlussempfehlung des Ausschusses für Haushalt und Personal

zum Antrag zur Beschlussfassung der Fraktion DIE LINKE.

DS/0901/VIII – Konzept  für ein bezirkseigenes Kulturhaus in Neu-Hohenschönhausen

 

mit dem

 

Antrag zur Beschlussfassung der Fraktion der AfD

DS/1273/VIII – Sonderausschuss für ein Kulturhaus-Konzept in Neu-Hohenschönhausen.

 

 

Seitens des Ausschusses für Haushalt und Personal wurde auf eine Begründung der Beschlussempfehlung verzichtet.

 

Herr Rodig (Fraktion der AfD) begründete den Antrag zur Beschlussfassung der Fraktion der AfD.

 

Im Rahmen der Aussprache äußerten sich:

 

  • Herr Bosse (Fraktion DIE LINKE.), der u. a. darauf hinwies, dass es in der Bezirksverordnetenversammlung keine „Sonderausschüsse“ wie in der Überschrift des Antrages zur Beschlussfassung genannt gäbe und es im Beschlusstext richtig „zeitweiliger Ausschuss“ heiße, und
  • Herr Hoffmann (Fraktion der CDU).

 

Für das Bezirksamt nahm Herr Grunst, Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat für Personal, Finanzen, Immobilien und Kultur, Stellung.

 

 

Der Beschlussempfehlung des Ausschusses für Haushalt und Personal, den Antrag zur Beschlussfassung der Fraktion DIE LINKE. in geänderter Fassung anzunehmen, wurde einstimmig zugestimmt.

 

Der Antrag zur Beschlussfassung der Fraktion der AfD wurde mehrheitlich gegen die Stimmen der Fraktion der AfD abgelehnt.

 


Beschluss:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, vor Beginn der Baumaßnahme „Neubau eines Kultur- und Bildungszentrums in Neu-Hohenschönhausen“ der BVV ein Realisierungs- und Finanzierungskonzept vorzulegen. Dieses Konzept soll Folgendes beinhalten bzw. beantworten:

  1. Darstellung eines Raum- und Nutzungskonzept inkl. der Besuchszahlen, welche maximal möglich sind
  2. Mögliche Integration einer Kunsthalle (Ausstellungshalle)
  3. Welche Angebote und Projekte sollen im Kultur- und Bildungszentrum untergebracht werden?
  4. Welche Auswirkungen haben die Verlagerung von Angeboten auf Dritte?
  5. Finanzierung und Projektabsicherung der inhaltlichen Arbeit nach Fertigstellung des Neubaus

 

Das Konzept soll weiterhin Aussagen zum einmalig notwendigen Aufwand für die Errichtung wie auch zu den nach Fertigstellung laufend für Betrieb und Unterhaltung des Zentrums anfallenden Kosten enthalten und gleichzeitig darstellen, ob, ab wann und in welcher Höhe das Bezirksamt daraus bei Ausgaben und Einnahmen positive Haushaltseffekte erwartet.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen