Stadtvormünder

Hand in Hand
Bild: DLeonis - fotolia.com

Das Jugendamt wird durch Bestellung des Vormundschaftsgerichtes Vormund eines Minderjährigen, wenn er nicht unter elterlicher Sorge steht (z.B. im Falle des Todes des bisherigen gesetzlichen Vertreters, Entzug oder Ruhen der elterlichen Sorge). Der Vormund ist dann für alle Belange der Personensorge und der Vermögenssorge, so nicht ein Bereich ausgeschlossen ist und einer anderen Person als Pfleger oder Mitvormund übertragen wurde, verantwortlich. Die gesetzliche Amtsvormundschaft tritt ein bei der Geburt eines Kindes, dessen Eltern nicht miteinander verheiratet sind und die Mutter noch nicht volljährig ist. In der Regel obliegt es der Mutter, das Kind zu betreuen. Diese endet mit der Volljährigkeit der Kindesmutter bzw. wenn ein anderer Vormund bestellt wurde.

Stadtvormund Telefon Raum
Frau Borchert (030) 90293-4680 A 211
Frau Barabaß (030) 90293-4803 A 239
Frau Dienst (030)90293-4786 A 236
Frau Fischer (030) 90293-4778 A 240
Frau Marschel (030) 90293-4796 A 345
Frau Rosochatius (030) 90293-4763 A 235
Frau Seidel (030) 90293-4774 A 243
Frau Wernicke (030) 90293-4781 A 238