Inhaltsspalte

Internationaler Tag der Roma am 8. April 2021 in Marzahn-Hellersdorf

Pressemitteilung vom 06.04.2021

Zusammen mit neun weiteren Berliner Bezirken feiert Marzahn-Hellersdorf am 8. April 2021 den 50. Jahrestag des ersten Welt-Roma-Kongresses. Der Kongress gilt als Beginn der internationalen Selbstorganisierung von Roma-Organisationen aus der ganzen Welt. Der Internationale Tag der Roma ist inzwischen zu einem weltweiten Aktionstag geworden, der alljährlich am 8. April stattfindet. Er dient dazu, sowohl auf die jahrhundertealte kulturelle Tradition als auch auf Diskriminierung und Verfolgung dieser nationalen Minderheit in Geschichte und Gegenwart aufmerksam zu machen.

Marzahn-Hellersdorf begeht diesen Tag erstmals mit dem Hissen der Roma-Flagge. „Damit setzt das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf ein öffentlich wahrnehmbares Zeichen für Respekt und Gleichberechtigung sowie gegen Ausgrenzung und Herabsetzung“, so Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle.
Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden von Amaro Foro e.V., Herrn Merdjan Jakupov, wird sie um 15:00 Uhr vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf ein Grußwort sprechen. Aufgrund der aktuellen pandemiebedingten Situation ist eine größere Veranstaltung nicht möglich.

Kontakt:
Dr. Thomas Bryant
Integrationsbeauftragter

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
Alice-Salomon-Platz 3
12627 Berlin

Tel.: +49 (0)30 90293-2060
Fax: +49 (0)30 90293-2055
E-Mail: thomas.bryant@ba-mh.berlin.de