Inhaltsspalte

Ausstellung „Fragmente des Unterbewussten“

Dame mit Fächer - Acryl auf Leinwand
Bild: Virginia Wolf
Pressemitteilung vom 16.03.2021

Von Mittwoch, den 31. März 2021, bis Donnerstag, den 27. Mai 2021, zeigt die Mittelpunktbibliothek „Ehm Welk“, Alte Hellersdorfer Str. 125, 12629 Berlin, die Ausstellung „Fragmente des Unterbewussten“ mit Acrylmalereien von Virginia Wolf.

Die Berlinerin Virginia Wolf wurde 1977 geboren. Sie ist gelernte Steinmetzin, Steinbildhauerin sowie Sozialpädagogin. Während ihrer Ausbildung zur Steinmetzin wurde ihr bewusst, wie sehr Kunst und Kreativität ihr Leben bereichern. Sie fing an, als Hobbykünstlerin zu malen. Ihre bevorzugte Maltechnik ist die Acrylmalerei. Wie der Titel “Fragmente des Unterbewussten“ schon vermuten lässt, entstehen ihre Bilder meist während des Schaffensprozesses. Aus anscheinend zufälliger Farb- und Formgebung entwickelt sich während der Arbeit das Bild. Ihrer Gefühlswelt und Fantasie folgend malt sie farbige, meist abstrakte Bilder, die sich an der Natur orientieren. Hin und wieder entsteht dabei aber auch ein Porträt.

Mehr zu den Aktivitäten der Bibliotheken in Marzahn-Hellersdorf unter www.berlin.de/bibliotheken-mh.

„Fragmente des Unterbewussten“ - Acrylmalereien von Virginia Wolf

zur Bildergalerie