Inhaltsspalte

Schülerinnen und Schüler der Hans-Werner-Henze-Musikschule komponieren für die Staatsoper

Pressemitteilung vom 03.09.2020

Im Rahmen der Kompositionswerkstatt der Jungen Staatsoper Berlin wurden vier Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren ausgewählt, für vier Konzerte des Opernkinderorchesters, im nächsten Jahr 2021, unter Anleitung des Komponisten Jobst Liebrecht vier eigene, kurze Orchesterstücke zu schreiben. Von der Hans-Werner-Henze-Musikschule sind dabei Elisa Franke und Vincent Weiß, beide 15 Jahre alt und langjährige und erfahrene Jungkomponisten.

Das Komponieren für einen großen Klangapparat ist eine völlig neue Herausforderung. Themen des übrigen Konzertprogramms, auf die sich die neuen Stücke beziehen sollen, sind Mozarts Figaro sowie Tänze.

Die vier Konzerte mit den vier Uraufführungen finden am Samstag, dem 3. April 2021, am Dienstag, dem 13. April 2021, Mittwoch, dem 14. April 2021 und Sonntag, dem 25. April 2021, auf der Großen Bühne der Staatsoper Unter den Linden, statt.

Der Komponist Jobst Liebrecht ist an der Hans-Werner-Henze-Musikschule seit 15 Jahren als Orchesterleiter und seit sechs Jahren als Kompositionslehrer tätig. Viele Stücke hat er bereits für unsere Musikschule geschrieben. Seine Werke erscheinen im Verlag Neue Musik Berlin.

Nähere Informationen zum Kompositionsunterricht und zum Jugendsinfonieorchester der Musikschule und vieles mehr auf der Website.