Inhaltsspalte

BVV Marzahn-Hellersdorf gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Pressemitteilung vom 16.01.2020

Zu Beginn der Sitzung am Donnerstag, dem 23. Januar 2020, um 17:00 Uhr, begeht die Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf von Berlin (BVV) den Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar, welcher im Jahr 1996 auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten, Roman Herzog, eingeführt wurde.
Die Vorsteherin der BVV lädt dazu herzlich ein.

Die Feierstunde beginnt um 17:00 Uhr im Arndt-Bause-Saal des Freizeitforums Marzahn und wird von der Hans-Werner-Henze-Musikschule begleitet.

Am Samstag, dem 25. Januar 2020, findet das Stille Gedenken ab 11:00 Uhr, auf dem Parkfriedhof Marzahn an der Stele zur Erinnerung an die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter statt. Es wurde traditionell von BVV und Heimatverein Marzahn-Hellersdorf e. V. vorbereitet.
Gedenkende Wort spricht Pfarrer i. R. Ernst-Gottfried Buntrock.