Inhaltsspalte

Berliner Ehrennadel für Gertraude Sumpf aus der Peter-Weiss-Bibliothek

Pressemitteilung vom 10.12.2020

Der 5. Dezember ist der Internationale Tag des Ehrenamtes, seit 1985 von der UNO beschlossen. Auf Vorschlag der Projektleitung der Peter-Weiss-Bibliothek wurde Dr. Gertraude Sumpf am Samstag, dem 5. Dezember 2020, mit der Berliner Ehrennadel für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet.

Am 14. Januar 1997 war Gertraude Sumpf Mitglied des Vereins zur Förderung der alternativen Bibliothek Hellersdorf geworden. So hieß damals der Verein, dessen Mitglieder sich seit 1990 das Ziel gesetzt hatten, aktuelle sozialwissenschaftliche, historische und zeitgeschichtliche sowie belletristische Werke, Biographien und Erinnerungen zu sammeln. Seitdem gehört sie zu den besonders aktiven Ehrenamtlichen, die diese Bibliothek aufgebaut und ständig vergrößert haben.

Seit 2002 befindet sich die Peter-Weiss-Bibliothek, wie sie seit 2002 heißt, in der Hellersdorfer Promenade 24 und übernahm zusätzlich die Funktion einer Nachbarschaftsbibliothek. Gertraude Sumpf wurde Vorstandsmitglied und brachte ihre Spezialkenntnisse als Kunsthistorikerin in die Bibliotheks- und Veranstaltungstätigkeit ein, eine große Bereicherung für die Arbeit. Keine der aufwendigen Tätigkeiten für den ständig wachsenden Bestand war ihr und ihrem Mann, Fredi Sumpf (verstorben 2014), zu viel – Sortieren und Sichten der vielen Spenden im Magazin, Vorbereiten von Ausstellungen und Veranstaltungen, Gestalten von wechselnden Werbe-Schaufenstern, Moderieren vieler Begegnungen mit Autoren und Schreiben zahlreicher Artikel in den Marzahn-Hellersdorfer Medien.
Die ausschließlich ehrenamtlich betriebene Bibliothek kann in diesem Jahr auf drei Jahrzehnte vielseitiger Literatur- und Kunstverbreitung zurückblicken und wurde fester Bestandteil der Kulturarbeit im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Dazu hat auch Gertraude Sumpfs jahrelange Mitarbeit beigetragen.

Die Mitglieder des Freundeskreises der Peter-Weiss-Bibliothek freuen sich über die hochverdiente Auszeichnung und gratulieren ihrer inzwischen 86 Jahre alten und immer noch aktiven Mitstreiterin herzlich.