Inhaltsspalte

Ein leuchtendes Zeichen für die Kultur in Corona-Zeiten

Pressemitteilung vom 08.12.2020

Der Fachbereich Kultur setzt ein leuchtendes Zeichen für die Kultur in Marzahn-Hellersdorf in Zeiten von Corona.

Die Kulturhäuser des Bezirkes werden ab Mitte Dezember 2020 bis zu ihrer Wiedereröffnung die bundesweit etablierte Symbolik der roten Beleuchtung aufnehmen und Tag für Tag, ab Einbruch der Dunkelheit, einen gut sichtbaren Innenraum in rotes Licht tauchen.
Im Sommer 2020 waren bei der Aktion „Night of light“ Tausende Kulturgebäude rot beleuchtet.

„Die für die gesamte Kultur immer bedrohlicher und existentieller werdende Pandemielage mit den kräftezehrenden langen Schließzeiten und den vielen Angebotsausfällen macht es dringend notwendig, wieder ein deutliches Zeichen der Solidarität mit und innerhalb der Kultur sowie für den Erhalt und die Bedeutung der Kultur im Bezirk zu setzen.“ begründet Kulturfachbereichsleiter Jan Frontzek die Aktion. „Diese Lichtzeichen werden in der Dunkelheit leuchten und die Kultureinrichtungen über die dunkle Jahreszeit trotz Schließung gut sichtbar markieren und sie so bei den Menschen in guter Erinnerung halten.“

Weitere Informationen zur Kultur in Marzahn-Hellersdorf unter der Website.

Ansprechpartner:
Jan Frontzek. Leiter Fachbereich Kultur (Kult FBL)
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Abteilung Weiterbildung, Kultur, Soziales und Facility Management
Amt für Weiterbildung und Kultur
Riesaer Str. 94
12627 Berlin