Filmvorführung mit Gespräch: Dokumentarfilm "Alles andere zeigt die Zeit"

Filmplakat "Alles andere zeigt die Zeit"
Bild: À Jour Film - Im Verleih der Deutschen Kinemathek
Pressemitteilung vom 29.11.2019

Am Donnerstag, dem 5. Dezember 2019, um 18:00 Uhr, lädt das QuartiersBüro Marzahn NordWest zum Dokumentarfilm und Gespräch “Alles andere zeigt die Zeit” mit dem Regisseur Andreas Voigt in den Kieztreff West (Ahrensfelder Chaussee 148, 12689 Berlin), ein.

In dem Dokumentarfilm “Alles andere zeigt die Zeit” (95’, Deutschland 2015) folgt der Regisseur Andreas Voigt über mehrere Jahrzehnte (zwischen 1989 und 2015) seinen drei anfangs jugendlichen ProtagonistInnen Isabel, Jenny und Sven durch die grundlegenden Veränderung dieser Jahre. Sie alle haben die Wende 1989/1990 in der DDR erlebt. Ihre Lebenswege sind danach ganz unterschiedlich verlaufen.

An diesem Abend laden QuartiersBüro und Kieztreff West alle Interessierten ein, über den Wandel in unterschiedlichen Generationen nach dem Mauerfall zu diskutieren. Andreas Voigt wird bei der Veranstaltung anwesend sein und im Anschluss an die Filmvorführung für ein Gespräch zur Verfügung stehen.
Der Eintritt ist frei.

Es gibt eine Möglichkeit Getränke vor Ort zu erwerben.
Die Filmvorführung ist eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen der Ausstellung WANDEL UND ANNÄHERUNG in dem AUSSTELLUNGSZENTRUM PYRAMIDE (Riesaer Str. 94 12627 Berlin) anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls (bis 18.01.2020).
QuartiersBüro Marzahn NordWest