"Erleben ohne Sucht" im Ausstellungszentrum Pyramide

Pressemitteilung vom 28.12.2018

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Edgar-Carlo Bettermann-Hauses wird
von Freitag, den 11. Januar 2019 bis Sonntag, den 3. März 2019 die Ausstellung “Erleben ohne Sucht” mit Bildern von Edgar-Carlo-Bettermann im Ausstellungszentrum Pyramide gezeigt. Die Präsentation nimmt den 20. Jahrestag der Eröffnung des Wohn- und Selbsthilfeprojektes “Edgar-Carlo Bettermann-Haus” in Hellersdorf zum Anlass, das Wirken des Namensgebers – eines Sozialpädagogen und Malers – auf angemessene Weise zu würdigen. Im Rahmen der Ausstellung, die von der pad gGmbH organisiert und vom Ausstellungszentrum Pyramide unterstützt wird, finden verschiedene Begleitveranstaltungen statt.

Die Ausstellung stellt die Grundidee des Bettermann-Hauses, bewährte Konzepte professioneller Suchthilfe mit Ideen und Konzepten ehrenamtlicher Sucht-Selbsthilfe zu verbinden, bewusst in den Kontext der Werke eines Malers, der diese Verbindung als Sozialpädagoge, als Ideengeber und als Maler mit jeder Faser seines Seins lebte.

Ort: Ausstellungszentrum Pyramide; Riesaer Straße 94, 12627 Berlin

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00 – 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Begleitveranstaltungen:

  • 11. Januar 2019 – 16:00 Uhr – Vernissage mit Grußworten und Beiträgen von Dagmar Pohle (Bezirksbürgermeisterin Marzahn-Hellersdorf); Prof. Dr. Johannes Lindenmeyer (Direktor Salus Klinik Lindow), Dr. Wolfgang Drahs, (Geschäftsführer der pad gGmbH) und Janine Rankewitz (Leiterin des Bettermann-Hauses)
  • 21. Januar 2019 – 10:00-16:00 Uhr – Workshop zum Thema Glücksspielsucht-Prävention: Informationen, Handlungstipps & Methoden durchgeführt durch das Präventionsprojekt Glücksspiel (pad gGmbH)
  • 11. Februar 2019 – 17:30-19:15 Uhr – Psychose-Seminar: wohnungslos & süchtig. Bei dieser Veranstaltung kommen Betroffene, professionelle Helfer und Interessierte zu einem Erfahrungsaustausch zusammen.
  • 22. Februar 2019 – 18:00 Uhr – Spendenauktion und Finissage
    Eine Spendenauktion für Projekte mit suchtkranken Menschen wird das Ende der Ausstellung markieren. Alle ausgestellten Bilder stehen zum Verkauf.

Weitere Informationen: www.pad-berlin.de, pad gGmbH, Kastanienallee 55, 12627 Berlin
E-Mail: info@pad-berlin.de
Ausstellungszentrum Pyramide, Carolina Winkler, Tel.: 030/90293-4132